Hobby & Freizeit Praxistipps

Halloween-Hexen Rezept aus gebratenen Topfenknödeln

Lesezeit: 2 Minuten Hexen sind nicht die Einzigen, die verzaubern können. Mit unserem magischen Halloween-Rezept können Sie eine leckere Süßspeise in einer Zauberhexe umwandeln. Dazu brauchen Sie aber keinen Zauberstab zu besorgen, sondern nur gewöhnliche Zutaten kaufen. Hier finden Sie ein lustiges Rezept aus gebratenen Topfenknödeln.

2 min Lesezeit
Halloween-Hexen Rezept aus gebratenen Topfenknödeln

Halloween-Hexen Rezept aus gebratenen Topfenknödeln

Lesezeit: 2 Minuten

Das Rezept hat als Basis die sogenannten „Papana?i“ oder gebratenen Topfenknödel. Sie sind ein traditionelles rumänisches Dessert aus Quark, serviert mit Marmelade oder Konfitüre und Sahne. Wegen ihrer Form kann man sie leicht in kleine Hexen verwandeln und als Süßspeise zu Halloween servieren.

Rezept für die gebratenen Topfenknödeln

Zunächst die gebratenen Topfenknödel zubereiten, die als Basis für die Hexen dienen werden. Dazu brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 500g Quark
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200g Mehl
  • 200 ml Sahne
  • 100g Johannisbeer-, Himbeer- oder Aprikosenmarmelade oder Konfitüre
  • Vanille Puderzucker
  • Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Quark, Eier, Zucker, Salz, Vanillezucker, Backpulver und Zitronensaft in eine große Schüssel geben und mit einem Löffel zu einem Teig mischen.
  2. Das Mehl zugeben und gut umrühren bis der Teig nicht mehr klebrigen ist.
  3. Auf den Tisch Backpapier aufstellen und darauf Mehl streuen. Einen Esslöffel Teigmasse auf das mit Mehl bestreute Backpapier legen und einen dicken Ring oder eine Kugel formen. Einen halben Esslöffel Teigmasse nehmen und einen kleineren Knödel formen. Mit dem Rest des Teigs weitere Ringe und kleine Knödel bilden.
  4. In einer tiefen Pfanne Öl erhitzen und dann die Teigformen darin braten. Beachten Sie, dass sie sich sehr schnell bräunen. Auf beiden Seiten braun werden lassen. Sobald es fertig ist auf einen mit Servietten bedeckten Teller legen, um das überschüssige Öl abzulassen.
  5. Um die Topfenknödel zu formen: die große Kugel oder den Ring auf einen Teller legen und in der Mitte mit Marmelade bestreichen. Über die Marmelade ein oder zwei Teelöffel Sahne geben und darüber den kleineren Knödel legen.

Jetzt eine Hexe gestalten!

Jetzt kann man die Mienen und die Hüte der Hexen zubereiten. Sie brauchen:

  • Zuckeraugen
  • runde Schokoladenkekse, etwa wie Oreo
  • Toblerone (aber nicht die mit weißer Schokolade) oder kegel- oder spitzförmige Schokoladenbonbons
  • Marmelade, Konfitüre oder Honig
  1. Für den Hexenhut: Die Schokoladenkekse teilen (wenn sie in Sandwich-Form sind) und die Creme entfernen. Tobleronedreieck schneiden und auf die untere Seite mit ein wenig Honig oder Marmelade bestreichen, um auf den Keks zu kleben. Weitere Hüte mit den Rest der Zutaten machen.
  2. Auf den kleinen Knödeln je zwei Zuckeraugen kleben und nachher auch die Hexenhüte legen. Wenn die Hüte nicht fest sitzen, einfach mit ein bisschen Honig oder Marmelade kleben.

Fertig!

Bildnachweis: milanmarkovic78 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: