Gesundheit Praxistipps

Haben Sie Probleme beim Schlucken von Tabletten?

Es kann notwendig sein, dass Sie Tabletten oder Kapseln schlucken müssen. Wenn Sie zu den vielen Menschen gehören, denen das Schlucken dieser Medikamente schwer fällt, sollten Sie meinen Artikel lesen. Hier können Sie lernen, wie Sie Kapseln und Tabletten künftig problemlos einnehmen können.

Haben Sie Probleme beim Schlucken von Tabletten?

Haben Sie Probleme beim Schlucken von Tabletten?

Tabletten oder Kapseln bleiben vielen Menschen regelrecht im Hals stecken

Manche Betroffene erleben ein Würgegefühl im Hals oder sie bekommen sogar Brechreiz, wenn sie Kapseln oder Tabletten schlucken müssen. Nicht immer gibt es die Möglichkeit, auf andere Darreichungsformen – wie zum Beispiel Tropfen, Säfte oder Brausetabletten – auszuweichen. So bleibt vielen Menschen nichts anderes übrig, als die Tabletten in kleinere Teile zu zerbrechen.

Bitte beachten Sie: Viele Tabletten dürfen nicht in kleinere Einheiten zerteilt werden. Der Grund dafür ist, dass manche Tabletten mit einem „Schutzfilm“ überzogen sind, damit sie optimal wirken können. Wird dieser Überzug durch das Aufbrechen zerstört, kann die Wirkung der Tabletten vermindert sein. Deshalb sollten Sie diese Filmtabletten, die keine Bruchrille haben, nicht zerteilen.

Kapseln dürfen in den allermeisten Fällen nicht geöffnet werden, damit die richtige Wirkstoffabgabe gewährleistet bleibt.

Die richtige Schlucktechnik kann Ihr Problem bei der Tabletteneinnahme lösen

Forscher der Uniklinik Heidelberg haben festgestellt, dass die Schlucktechnik ausschlaggebend für die Tabletten- und Kapseleinnahme ist. Wenn Sie Probleme mit dem Schlucken von Tabletten und Kapseln haben, sollten Sie diese beiden Techniken ausprobieren:

1. Die Pop-Bottle-Technik für Tabletten

  • Füllen Sie eine Plastikflasche, die sich eindrücken lässt, mit Wasser.
  • Legen Sie die Tablette auf Ihre Zunge.
  • Umschließen Sie nun die Flaschenöffnung mit Ihren Lippen.
  • Saugen Sie nun mit einem kräftigen Schluck das Wasser ein. Die Flasche darf sich dabei ruhig eindellen.
  • Nun müssten Sie die Tablette automatisch geschluckt haben.

2. Die Vorwärts-Neige-Technik für Kapseln

  • Legen Sie die Kapsel auf Ihre Zunge.
  • Nehmen Sie einen Schluck Wasser, etwa 20 Milliliter, dazu.
  • Neigen Sie den Kopf in die Richtung Ihrer Brust und schlucken Sie nun gleichzeitig.
  • Die Kapsel müsste nun problemlos geschluckt sein.

Was sollten Sie noch beachten?

Üben Sie diese Techniken mit Placebos. Die Uniklinik hat in ihrer Studie festgestellt, dass diese beiden Einnahme-Methoden am wirkungsvollsten sind. Viele Menschen legen beim Schlucken von Tabletten oder Kapseln ihren Kopf in den Nacken. Dies verhindert allerdings das effektive Schlucken, denn durch die Neigung nach hinten wird die Speiseröhre verengt und dadurch das Schlucken erschwert.

Bildnachweis: photophonie / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: