Krankheiten Praxistipps

Guter Vorsatz fürs neue Jahr: So halten Sie Ihr Herz gesund

Lesezeit: 2 Minuten Die Gesundheit zu verbessern steht bei vielen an erster Stelle der guten Vorsätze fürs neue Jahr. Dazu gehört mit Sicherheit auch ein gesundes Herz. Mit diesen einfachen Tipps starten Sie herzgesund ins nächste Jahr.

2 min Lesezeit
Guter Vorsatz fürs neue Jahr: So halten Sie Ihr Herz gesund

Guter Vorsatz fürs neue Jahr: So halten Sie Ihr Herz gesund

Lesezeit: 2 Minuten

Bewegung

Mehr Sport treiben, gehört zu den häufigsten Antworten, wenn es um gute Vorsätze fürs neue Jahr geht. Davon profitiert auch das Herz. Wichtig ist, es langsam angehen zu lassen, wenn Sie bisher zu den Bewegungsmuffeln gehörten. Zum einen kann man sich leichter motivieren, zum anderen muss sich das Herz auch erst einmal an die ungewohnte Belastung gewöhnen.

Beginnen Sie pro Woche mit zwei- bis dreimal einer halben Stunde Ausdauersport pro Woche und erhöhen Sie langsam Intensität und Dauer. Am besten sprechen Sie sich mit Ihrem Hausarzt ab, bevor Sie zum ersten Mal zum Sport gehen.

Ernährung

Mit der Ernährung kann man dem Herz ebenso schaden wie nutzen. Um das Herz gesund zu halten, sollten Sie zum einen nicht zu viel Salz (aber auch nicht zu wenig) zu sich nehmen. Achten Sie zudem auf einen höheren Anteil von gesunden Fettsäuren wie Omega-3 oder Omega-6. Nutzen Sie gesundes Öl (Rapsöl, Sonnenblumenöl, Sojaöl, Maiskeimöl), essen Sie mindestens einmal pro Woche Fisch und verringern Sie die Menge von gesättigten Fettsäuren wie Butter, Margarine, Wurst- und Fleischprodukten. Das hält das Herz gesund.

Stress

Stress ist ein großer Risikofaktor für das Herz. Je häufiger der Stress, desto größer ist das Herzinfarkt-Risiko. Versuchen Sie daher, im neuen Jahr alles etwas ruhiger angehen zu lassen. Gerade am Arbeitsplatz ist es wichtig, die Ruhe zu bewahren. Vermeiden Sie Multitasking, sagen Sie auch einmal Nein, entfernen Sie Störquellen, versuchen Sie, Verspätungen zu vermeiden und halten Sie Ihren Arbeitsplatz in Ordnung. Das verbessert nicht nur die Produktivität, sondern reduziert auch den Stress und hält langfristig das Herz gesund.

Schlaf

Der Körper braucht ausreichend Schlaf, um sich von den Strapazen des Tages zu erholen. Das gilt besonders für das Herz. Diverse Studien haben gezeigt, dass zu wenig Schlaf auf Dauer dem Herz irreparablen Schaden zufügen kann. Daher sollten Sie darauf achten, ausreichend Ruhe zu finden. Wie lange man schlafen sollte, ist nicht ganz klar. Der eine braucht mehr, der andere etwas weniger Schlaf. Aber zwischen sechs und acht Stunden sollten es pro Nacht im Durchschnitt sein, damit das Herz ausreichend Zeit zur Regeneration hat.

Bildnachweis: djile / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: