Familie Praxistipps

Gute Vorsätze an die sich jeder halten kann

Lesezeit: 2 Minuten Sie haben sich doch sicherlich auch schon das eine oder andere Mal zum Jahreswechsel etwas vorgenommen, das Sie im kommenden Jahr unbedingt anders machen wollten. Sei es mit dem Rauchen aufzuhören, endlich eine Diät durchzuhalten oder mehr Sport zu treiben. Doch wie lange werden diese guten Vorsätze auch tatsächlich in die Tat umgesetzt? Dabei könnte es so einfach sein, konsequent dabei zu bleiben.

2 min Lesezeit
Gute Vorsätze an die sich jeder halten kann

Autor:

Gute Vorsätze an die sich jeder halten kann

Lesezeit: 2 Minuten

Bleiben Sie bei Ihren guten Vorsätzen realistisch

Das tückische an guten Vorsätzen ist, dass sie meist viel zu aufwendig und zeitintensiv sind, als dass man sie das ganze Jahr über einhalten könnte. Mit dem Rauchen beispielsweise aufzuhören ist keine Nebensächlichkeit, die mal eben so in die Tat umgesetzt werden kann, weil man es sich für das neue Jahr vorgenommen hat.

Um einen Vorsatz einzuhalten, muss man sich zunächst seiner Sache sicher sein. Denn allzu oft nimmt man sich etwas vor, hinter dem man eigentlich gar nicht steht und insgeheim weiß, dass man es sowieso nicht durchziehen wird. Deshalb sollten Sie sich stets die Frage stellen, ob Sie beispielsweise wirklich mehr Sport machen wollen oder ob Sie es nicht lieber auf mehrere Ausflüge im Freien „reduzieren“ wollen? Aus täglichen Spaziergängen kann man immer noch auf tägliches Walken oder Joggen umsteigen.

Fangen Sie klein an

Das Geheimnis des Einhaltens von Vorsätzen für das neue Jahr liegt also darin, anstelle großer Vorhaben Kleinere zu wählen. Diese lassen sich wesentlich schneller realisieren und das Erfolgserlebnis motiviert zum Weitermachen. Mit kleineren Ansprüchen an die Vorsätze sinkt auch zeitgleich der Druck diese auch konsequent durchzuhalten und somit wiederum sind die Erfolgserlebnisse größer, denn ein gelegentlicher Ausflug kostet weniger eigene Überwindung, als sich jeden Tag die Laufschuhe für den Outdoor Sport zu schnüren.

Eine weitere Möglichkeit konsequent zu bleiben ist die, einen „Leidensgenossen“ an der Seite zu haben. Jemanden, der Ihr Vorhaben teilt. So können Sie sich gegenseitig zum Umsetzen der Vorsätze motivieren. Außerdem macht es alleine nur halb so viel Spaß wie mit einem guten Freund oder Verwandten.

Versuchen Sie Ihre Vorsätze auch im Familienkreis deutlich zu machen

Oder Sie wählen Vorsätze, die die ganze Familie betreffen. Regelmäßige Ausflüge und Unternehmungen, die vielleicht sonst im Alltag zu kurz gekommen sind eignen sich hervorragend für das kommende Jahr. Denn von solchen Vorsätzen profitiert die ganze Familie und ein Teil der Familie wird Sie bestimmt immer wieder an Ihre guten Vorsätze, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, erinnern – Ihr Nachwuchs!

Bildnachweis: JenkoAtaman / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: