Naturheilkunde Praxistipps

Gute Laune statt Weihnachtsstress: Tipps und Heilpflanzen

Lesezeit: 2 Minuten Gute Laune trotz Weihnachtsstress, dunkler Jahreszeit und Kälte? Heilpflanzen und Naturheilmittel helfen, gut drauf zu sein. Gute Laune ist eine Frage ihrer Anwendung. Lernen Sie ein paar Tricks der Kräuterhexen kennen.

2 min Lesezeit
Gute Laune statt Weihnachtsstress: Tipps und Heilpflanzen

Gute Laune statt Weihnachtsstress: Tipps und Heilpflanzen

Lesezeit: 2 Minuten

Gute Laune ist keine Hexerei

Gewusst wie, ist gefragt. Auch wenn es zum Jahresende stressig wird: Mit ein paar einfachen Grundsätzen behalten Sie Ihre gute Laune garantiert. Die richtigen Heilpflanzen und Gewürze tun dann das Übrige. Ihre Anwendung folgt denselben Prinzipien. Machen wir es kurz: Wir brauchen Wärme, Licht und Lust.

Prinzip eins für gute Laune: Wärme

Wer friert, kriegt schnell miese Laune, vor allem, wenn dann der Bus Verspätung hat. Oder wenn (wie die Berliner Schnauze in ihrem herzlichen Zynismus anmerkt) auf die S-Bahn mal wieder Verlass ist. Was bedeutet, dass man auf dem Bahnsteig steht und sie – wie immer im Winter – nicht kommt.

Wärme kriegt oder hält man durch gute Kleidung vor allem Schuhe und Wollsachen. Wichtig ist es auch, wärmende Nahrungsmittel zu essen. Dazu z. B. gehören rotes Fleisch, Knochensuppen, Wurzelgemüse, Kohl und Lauch. Außerdem gehört zum Essen ein bisschen Zeit und gute Gesellschaft. Wärme ist nämlich auch ein zwischenmenschliches Phänomen.

Als Heilpflanzen empfehlen sich im Tee:

  • Ingwer wärmt und wirkt antiviral
  • Thymian stärkt das Immunsystem
  • Zimtrinde wärmt und wirkt blutzuckersenkend
  • Orangenschalen wärmen und schmecken gut
  • Rosmarin wärmt und regt an
  • Anis und Fenchel wärmen ebenfalls und stärken die Verdauung

Prinzip zwei: Heilpflanzen für Licht und gute Laune

Weihnachten ist ungefähr der dunkelste Tag des Jahres. Kein Wunder, dass man Lichter an die Bäume gesteckt hat, schon lange vor dem Christentum. Also ein Lob der guten alten Kerze. Mit Bienenwachsanteil riecht es auch noch gut. Stimmungsaufhellend wirken die Schüssler Salze Nummer fünf Kalium phosphoricum und Nummer sieben Magnesium phosphoricum.

Als Heilpflanzen trinken wir Tee von:

  • Johanniskraut wirkt antidepressiv und lichtbringend
  • Ginseng verbessert die Durchblutung und die Laune
  • Taigawurzel, der sibirische Ginseng

Prinzip drei: Lust

Machen Sie Dinge, die Ihnen Spaß machen. Täglich mindestens eine Sache. Sie müssen für Ihre gute Laune nicht mehr als 15 min investieren, der Effekt ist frappierend. Na und wenn Sie Zeit für die Liebe finden, ist dies wunderbar. Besonders kuschelig und sinnlich wird es mit dem Bischofskraut. Diese Pflanze stammt aus Mexiko und ist als Damiana vielleicht besser bekannt. Der Tee erhöht die Hautsensibilität: Der Kuschelfaktor ist hoch.

Ich wünsche Freude beim Ausprobieren. Denken Sie auch daran: wenn Sie mit der Selbstbehandlung nicht weiterkommen, suchen Sie einen Heilpraktiker auf. Die gute Laune zum Jahresende ist so gesichert.

Bildnachweis: deagreez / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: