Gesundheit Praxistipps

Grundnahrungsmittel: Lernen Sie Wasser schätzen

Lesezeit: < 1 Minute Wasser spielt in unserem Leben eine Schlüsselrolle. Es ist eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel, da es an all unseren Lebensprozessen beteiligt ist. Wir Menschen bestehen aus etwa 80% Wasser. Deshalb ist es wichtig, einmal drüber nachzudenken, welchen Stellenwert Wasser in Verbindung mit unserer Ernährung und darüber hinaus hat.

< 1 min Lesezeit

Grundnahrungsmittel: Lernen Sie Wasser schätzen

Lesezeit: < 1 Minute

Wasser ist unser Grundnahrungsmittel und somit unser Lebenselixier. Dabei kann Wassermangel, ebenso wie ein Zuviel davon tödlich sein. Anders gesagt – man kann verdursten oder ertrinken.

Der Zugang zu qualitativ hochwertigem Trinkwasser in ausreichenden Mengen ist ein Privileg, welches nicht alle Menschen auf der Welt gleichermaßen haben. Die Verfügbarkeit ist mit entscheidend dafür, ob man ein sorgenfreies gesundes Leben führen kann oder nicht.

Was macht Wasser aber nun so wichtig?
Wasser war für die Entstehung von Leben auf der Erde eine unabdingbare Voraussetzung. Wir selbst bestehen zu etwa 70% bis 80% aus Wasser.

Für alle Lebewesen, also auch für uns Menschen ist Wasser als Grundnahrungsmittel deshalb so wichtig, weil es als Transportmittel, Verdünnungsmittel, Lösungsmittel, Kühlmittel, chemischer Grundstoff zur Bildung von Blut, Enzymen und für weitere umfangreiche chemische Prozesse unbedingt notwendig ist. 

Möchten Sie wissen, wie viel Sie am Tag trinken sollten?
Mit Ihrem Grundnahrungsmittel Wasser sollten Sie sich nach folgender Richtlinie täglich versorgen: Pro 25 Kg Körpergewicht ist ein Liter Wasser zu trinken. Das sind im Durchschnitt ca. 8 Gläser.

Bei hohen Temperaturen und starker körperlicher Betätigung und dem damit verbundenen Schwitzen kann der Bedarf sogar höher liegen. Übertreibungen sind jedoch auch beim Trinken von Wasser zu vermeiden, da sonst die Gefahr der Nährstoffausleitung besteht.

Achten Sie stets auf eine hohe Trinkwasserqualität
Die Qualität des Trinkwassers sollte sehr gut sein. Es heißt allgemein, das Trinkwasser das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland sei. Das mag auf das Wasser zutreffen, das das Wasserwerk unmittelbar verlässt.

Leitungsverunreinigungen durch Reparaturen und Lecks oder zu lange Verweildauer in den Leitungen beeinträchtigen jedoch die Qualität. Dadurch entstehen bakteriologisch und chemisch Verunreinigungen.

Mein Tipp: Kochen Sie Ihr Trinkwasser stets ab und das besonders auch in exotischen Urlaubsgebieten. Dr. Masaru Emoto wird Ihnen erstaunliches zum Thema Wasserqualität in seinem Video Masaru Emoto – Die Botschaft des Wassers zeigen. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: