Praxistipps

Großes Wohnzimmer gemütlich gestalten

Lesezeit: 3 Minuten Ein großes Wohnzimmer ist der Traum vieler, doch sollte man immer darauf achten, dass der Raum auch richtig genutzt wird, sodass kein Gefühl der Ungemütlichkeit entsteht. Wie Sie aus Ihrem geräumigen Wohnzimmer einen Ort zum Wohlfühlen machen, lässt sich in wenigen Punkten zusammenfassen.

3 min Lesezeit

Großes Wohnzimmer gemütlich gestalten

Lesezeit: 3 Minuten

Sofaecke zum Entspannen

Ohne Frage, ins Wohnzimmer gehört eine gemütliche Couch zum Entspannen. Bei der Größe sollten Sie in diesem Fall nicht sparen, denn je größer das Wohnzimmer ist, desto größer darf auch das Sofa sein – schließlich haben Sie genügend Platz und machen den Raum auf diese Weise schön behaglich. Eine große und stylische Sofalandschaft, die das Beste aus Ihrem Wohnzimmer herausholt, finden Sie hier (modernes Polsterprogramm von Otto).

Diese Wohnlandschaft bietet nicht nur ausreichend Platz zum Sitzen, sondern ebenfalls eine Bettfunktion, sodass auch Gäste spontan über Nacht bleiben können. Zusätzlich bietet ein hübscher Teppich (z.B. der Memphis White Rug von Crate and Barrel) eine besonders schöne Abgrenzung der Entspannungsecke zum Rest des Wohnzimmers.

Abgerundet wird die Sofaecke am besten mit einem Couchtisch, der ruhig auch einen Stilbruch mit sich bringen kann – hierfür eignet sich ein schicker Holztisch im Country Stil (z.B. der LIAMARE Couchtisch „Country“ von Bonprix).

Geschmackvolle Essecke

Oftmals wird im Wohnzimmer neben einer gemütlichen Sitzecke mit Polstermöbeln auch ein Essbereich mit einem großen Tisch und Stühlen eingerichtet, um ausreichend Platz für Besuch und Kaffeerunden bieten zu können. Diese Art der Einrichtung teilt einen großen Raum optisch in zwei Bereiche und macht ihn damit ein Stück weit gemütlicher, was besonders bei großen Wohnzimmern von Vorteil ist.

Heben Sie die Möbel hier allerdings nicht zu sehr vom Stil der Couchecke ab, damit im gesamten Wohnzimmer eine Art Leitfaden in Bezug auf die Einrichtung erkennbar bleibt – andernfalls kann ein wild zusammengewürfeltes Interieur schnell zu durcheinander wirken und bietet somit keine wirkliche Entspannung mehr.

Ins richtige Licht gesetzt

Licht kann eine Menge bewirken, daher sollte es nicht ausschließlich als etwas Praktisches und Obligatorisches gesehen werden. Je größer das Wohnzimmer ist, desto mehr Lichtquellen sollten eingebaut werden. Das müssen jedoch nicht nur Deckenlampen sein, sondern können auch in Schränke eingearbeitete indirekte Leuchten oder frei stehende Lampen sein.

Durch die unterschiedlichen Beleuchtungsarten entsteht somit eine wohlige Wohlfühlatmosphäre, wo es zu jeder Stimmung das passende Licht gibt. Eine gedimmte Beleuchtung verbreitet eine gewisse Wärme und verleiht einem Raum eine gemütliche und wohnliche Atmosphäre. Hier auf www.roomido.com finden Sie ein schönes Beispiel für eine indirekte Beleuchtung in einem großen Wohnzimmer.

Farbgestaltung zum Wohlfühlen

Je größer ein Wohnzimmer ist, desto schöner wirkt es, wenn Farbe ins Spiel kommt. Dabei darf auch ruhig zu kräftigen Farben gegriffen werden, denn die werden besonders in großen Räumen zu einem richtigen Hingucker. Am harmonischsten ist es, wenn Sie sich für den Raum möglichst Farben einer Farbfamilie aussuchen, sonst kann das Wohnzimmer schnell wie ein buntes Durcheinander und sehr ungemütlich wirken.

Überlegen Sie sich am besten, mit welchen Farbtönen Sie sich am wohlsten fühlen – das können zum Beispiel natürliche erdige Töne wie beige und braun sein oder aber gelbstichige Nuancen wie ein zartes Zitronengelb und ein sonniges Orange. Wenn Sie Ihre Wände eher schlicht und neutral halten möchten, bietet es sich an, mit farbigen Möbelstücken einen aufregenden Akzent im Raum zu setzen.

Am wichtigsten ist es, dass Sie sich auf jeden Fall nach Ihren Vorlieben richten und das Wohnzimmer somit in den Farbtönen gestalten, die Ihnen ein wohnliches Gefühl übermitteln. Hier finden Sie einige Beispiele, wie Sie Ihr Wohnzimmer farblich gestalten könnten.

Geschmackvolle Deko clever platziert

Kleine Dekorationsstücke machen aus einem Wohnzimmer erst etwas Gemütliches, denn mit ihnen wird der Raum persönlicher. Ein paar Kerzen, schöne Vasen oder grüne Zimmerpflanzen – es bedarf nicht viel, um aus dem Wohnzimmer eine Wohlfühl-Oase zu zaubern. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass solche Wohnaccessoires am besten grüppchenweise platziert werden, nur so kommen sie am besten zur Geltung.

Denn eine einzelne Kerze oder Vase sieht schnell verloren aus und hat keine so starke Ausstrahlung wie eine Gruppe von drei bis fünf Exemplaren, die jedoch nicht alle gleich aussehen müssen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: