Computer Praxistipps

Gratisprogramme als Frühwarnsystem für Ihren Windows-PC

Lesezeit: 2 Minuten Solange der Computer auf dem Schreibtisch anstandslos seinen Dienst verrichtet, gibt es keinen Grund zur Sorge. Ich empfehle Ihnen aber, Ihren Rechner regelmäßig zu überprüfen. Die dafür erforderlichen Überwachungsprogramme sind kostenlos. Wie Sie klassische Hardwareprobleme, wie Prozessorüberhitzung oder einen drohenden Festplattenausfall frühzeitig erkennen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit
Gratisprogramme als Frühwarnsystem für Ihren Windows-PC

Autor:

Gratisprogramme als Frühwarnsystem für Ihren Windows-PC

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie Ihren Rechner nicht überwachen, kommt ein Hardware-Problem meist aus heiterem Himmel. Ich empfehle Ihnen daher, die wichtigen Komponenten in Ihrem Computer regelmäßig zu überwachen. Die meisten Hardware-Ausfälle kündigen sich nämlich schon frühzeitig an. So können Sie rechtzeitig reagieren und Systemabstürze oder sogar den kompletten Ausfall der Festplatte verhindern.

Fresh Diagnose – Der PC-Überwacher

Mit dem Programm Fresh Diagnose verschaffen Sie sich einen Überblick über die Hardware in Ihrem Rechner. Ermittelt wird beispielsweise, welcher Prozessor in Ihrem PC arbeitet, welche Grafikkarte zum Einsatz kommt und welche Hauptplatine eingesetzt wird. Wollen Sie Ihren PC aufrüsten oder Probleme ermitteln, sind diese Angaben sehr hilfreich. Das Programm geht aber noch einen Schritt weiter und misst die Leistung vieler Komponenten. In diesen sogenannten Benchmark-Test wird ermittelt, wie fit Prozessor, Festplatte und optisches Laufwerk sind. Die Messwerte lassen sich dann direkt mit den Ergebnissen, die auf anderen Computern festgestellt wurden vergleichen.

Acronis Drive Monitor – Der Pulsmesser für die Festplatte in Ihrem PC

Komponenten, wie der Prozessor oder die Grafikkarte in Ihrem Rechner lassen sich mit überschaubarem Aufwand ersetzen, wenn sie ausfallen. Anders sieht es bei der Festplatte aus. Auch, wenn sich der Datenträger leicht ersetzen lässt, ist bei einem Ausfall des Speichermediums kaum oder nur sehr kostspielig möglich, die gespeicherten Daten wiederherzustellen. Damit Sie Fehler auf der Festplatte Ihres Rechners rechtzeitig erkennen, empfehle ich Ihnen das Programm Acronis Drive Monitor. Das Tool untersucht Ihre Festplatte und ermittelt mögliche Fehler. Treten diese auf, werden Sie von der Anwendung gewarnt und können mögliche Maßnahmen zur Datensicherung bzw. zum Austausch des Datenträgers rechtzeitig ergreifen.

SpeedFan – Der Hitzeschutz für Ihren PC

SpeedFan ermittelt die Temperatur in Ihrem Rechner. Das Programm zeigt die Temperaturentwicklung für Prozessor, Grafikkarte und Festplatte an. Wird eine Überhitzung festgestellt, können Sie sich per E-Mail warnen lassen oder den Rechner herunterfahren. Profis können zudem die Geschwindigkeit regulieren, mit der sich der Lüfter dreht. Mit dieser Einstellung lässt sich das Lüftergeräusch Ihres Computers reduzieren. Nutzen sollten dieses Möglichkeit aber nur Profis, die sich genau mit der Materie auskennen. Denn ein zu niedrig eingestellter Lüfter kann zu Überhitzung und Hardwarefehlern führen.

Bildnachweis: UBER IMAGES / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: