Computer Praxistipps

Gratis-Programme und -Tools für Ihre perfekte Windows-Bildbearbeitung

Lesezeit: 4 Minuten Die Urlaubszeit gehört speziell für Hobbyfotografen zu den Highlights im Jahr. Endlich kommen völlig neue, unbekannte und aufregende Motive vor die Linse. Allerdings ist die Organisation und Nachbearbeitung der Bilderflut oft mit erheblichem Aufwand verbunden. Die beste Hilfe hierbei sind Windows-Programme zur Fotobearbeitung. Wir stellen Ihnen drei kostenlose, leistungsfähige Fototools für Ihre perfekte Windows-Bildbearbeitung vor.

4 min Lesezeit

Autor:

Gratis-Programme und -Tools für Ihre perfekte Windows-Bildbearbeitung

Lesezeit: 4 Minuten

Bildbearbeitungsprogramme für Hobbyfotografen

Um Digitalbilder zu importieren, zu erfassen, zu bearbeiten und zu verwalten gibt es für einen Windows-PC sehr viele und sehr unterschiedliche Lösungen. Das eine Programm, das wirklich "alles" kann und trotzdem übersichtlich und einfach zu bedienen ist, gibt es bislang aber leider nicht. Wir haben zwei Programme herausgesucht, die für private Anwendung kostenlos sind und alle Grundbedürfnisse auch eines fortgeschrittenen Hobbyfotografen erfüllen.

Beachten Sie für einen problemlosen Betrieb, dass Bildbearbeitung von Digitalfotos mit hohen und höchsten Auflösungen immer noch einen gut ausgestatteten PC voraussetzt. Speziell sollte die Speicherkapazität der Festplatte(n) groß genug sein. Bedenken Sie auch, dass Ihre wertvollsten Bilder gesichert werden müssen. Wenn Sie also auf Ihrer internen PC-Festplatte entsprechende Alben angelegt haben, sollten Sie beispielsweise mit einer externen USB-Festplatte auch ein Backup-Medium bereitstellen.

[adcode categories=“computer“]

1. StudioLine Photo Basic 3 – semiprofessionelle Features jetzt neu auch mit Geotagging

Ein semi-professionelles Programm zur Fotobearbeitung, in deutscher Sprache und kostenlos. Gibt’s nicht? Gibt’s doch: Mit StudioLine Photo Basic 3 erhalten Sie ein Softwarepaket, das alle grundlegend wichtigen Funktionen enthält. Das Foto-Multitool glänzt unter anderem mit folgenden Features:

  • Sie können Ihre Bilder um Beschreibungen ergänzen.
  • Ihre Fotos präsentieren Sie als Diaschau auf dem Display, publizieren sie in Webgalerien (FTP-Client ist integriert!) oder sichern und exportieren sie auf CD/DVD.
  • Photo Basic bietet eine Dual-Monitor-Unterstützung. Also: Ihre Bildbetrachtung und Bildbearbeitung kann getrennt auf zwei Displays erfolgen, ganz wie bei den Profis im Fotostudio.
  • Haben Sie große Bildbestände zu verwalten, werden Sie die Funktionen zur Katalogisierung und Kommentierung hilfreich finden. Denn diese vereinfachen eine spätere Suche und machen das Sortieren von Bildbeständen erst richtig sinnvoll.
  • Die sehr große Anzahl mitgelieferter Filter ist ein weiteres Highlight. Zum Beispiel verwandelt der Sepia-Filter Ihre Bilder in historische Aufnahmen.
  • Sehr professionell: In punkto Sicherheit setzt die Software auf den Erhalt von Original und Bearbeitungsschritten (nicht-destruktiver Modus). Stürzt Ihr Rechner bzw. Betriebssystem ab, kann die Datenbank alle Bilder wieder herstellen.
  • Photo Basic wurde um das Feature "Geotagging" erweitert. Sie können damit den kostenlosen Dienst "StudioLine Geotagging" nutzen, um Ihre Bilder mit dem jeweiligen Aufnahmeort zu verknüpfen. Setzen Sie eine Digitalkamera mit GPS-Empfänger oder einen GPS-Logger ein, kommen Sie sogar völlig automatisch an die Standortinformationen. Der Datenaustausch zwischen StudioLine Photo Basic und Studio-Line Geotagging erfolgt über KML-Dateien (Keyhole Markup Language). Dabei handelt es sich um das native Geotagging-Format von Google-Earth.

Gemessen an der großen Anzahl von Features benötigen Sie für die Einarbeitung relativ wenig Zeit, denn Photo Basic ist benutzerfreundlich aufgebaut. Zusätzlich können Sie mittels "Hilfe/Handbuch" das ebenfalls kostenlos angebotene, deutschsprachige Handbuch zum Programm nachinstallieren. Dazu setzen Sie den Optionspunkt auf "Online-Installation".

Sie erhalten StudioLine Photo Basic als uneingeschränkte Light-Vollversion. Nach der Installation können Sie StudioLine Photo Basic 30 Tage mit allen Funktionen testen. Wenn Sie StudioLine Photo Basic 3 weiter für private Zwecke nutzen möchten, fordern Sie den kostenlosen Aktivierungsschlüssel an. Dies ist die Downloadadresse.

2. PhotoScape – das Schweizer Messer für Hobbyfotografen

Zu den Perlen der kostenlosen Programme zur Bildbearbeitung gehört zweifelsohne auch "PhotoScape". Das Programm vereint Bildverwalter, -betrachter und -bearbeiter und besticht mit folgenden Features:

  • Besonders durch einen integrierten Assistenten ist das Programm auch für Einsteiger leicht zu beherrschen und bietet alle wichtigen Funktionen wie aufhellen, abdunkeln, schärfen, weichzeichnen und flexibles zuschneiden.
  • Für "Digital-Fotografen" nützlich sind die Umwandlungsfunktion von RAW-Dateien in JPEG-Bilder, sowie das Ergänzen von Fotos um Rahmen und erläuternde Schriften.
  • Für Online-Bildbearbeiter und Webdesigner ist der integrierte GIF-Animator hilfreich; auch das Erstellen von mehreren Bildern zu einer Collage geht mit PhotoScape ruckzuck.
  • Die aktuelle Version ist erweitert worden um eine Unterstützung der typischen Auflösungen von Netbook-Displays; neue Filter, Icons und Rahmen gibt es auch.

Die Einteilung der Funktionen in sinnvolle Register oben im Programmfenster gehört, neben dem Assistenten, zu den Stärken von PhotoScape. Weiteres Schmankerl für Sie als mobilen Digitalfotografen: Speziell für die Installation auf USB-Sticks gibt es noch die Version "PhotoScape Portable".

PhotoScape wird als Freeware-Programm angeboten. Sie finden den Download des multilingualen Programms unter www.photoscape.org.

3. PhotoPlus Starter Edition – umfassende Nachbearbeitung im Stil von PaintShop Pro

PhotoPlus Starter Edition ist eine kommerzielle Software-Vollversion. Der Hersteller gibt sie kostenlos als Werbung für neuere Versionen des Programms ab, was die hohe Leistungsfähigkeit des Pro-gramms aber in keiner Weise schmälert. Nach Ihrer kostenlosen Registrierung – im Rahmen der Programminstallation – erhalten Sie eine Vielzahl von hochwertigen Bearbeitungsmöglichkeiten für Ihre Fotos und die Bildbearbeitung:

  • Enthalten sind umfangreiche Selektionstools, Bildoptimierungen, Werkzeuge zum Klonen, Unterstützung von Ebenen sowie mehrere Zuschneidewerkzeuge.
  • Durch die Unterstützung animierter GIFs und diverse HTML-Tools ist es auch für "Grafik-Onliner" eine gute Unter-stützung. Es können z. B. Image-Maps angelegt und Web-Grafiken optimiert werden.
  • Zu Ihren Fotos können Sie editierbaren und künstlerisch gestaltbaren Text hinzufügen. Neben den klassischen Filtern (Linsen- und Lichteffekte, rote Blitzlicht-Augen entfernen, Umwandlung in Mosaik) kann PhotoPlus zudem durch vielfältige Plug-Ins erweitert werden.

Nachdem Sie das Programm heruntergeladen und installiert haben, wird beim ersten Start von PhotoPlus die Seriennummer der Installation per Internet übermittelt und nach einem Registrierungsschlüssel gefragt. Sie erhalten den Registrierungsschlüssel nach Ihrer einfachen Online-Registrierung (keine postalischen Daten notwendig) innerhalb weniger Minuten per E-Mail an die angegebene Adresse. Nach der Eingabe des zugesandten Registrierungsschlüssels ist dann der Programmstart möglich.

Praktisch: Auf der Homepage stehen auch frei verwendbare Vorlagen zur Verfügung. Das Programm ist bislang nur in einer englischen Sprachversion verfügbar, hier erreichen Sie den Download von PhotoPlus Starter Edition.

Weitere Multimedia-Tipps finden Sie in diesen Artikeln auf experto.de

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: