Essen & Trinken Praxistipps

Götterspeise selber machen

Lesezeit: 2 Minuten Kinder lieben Götterspeise. Aber auch Erwachsene mögen die feste glibberige Masse gerne. Schnell und einfach lässt sich Götterspeise aus Saft selber machen. Besonders lecker schmeckt Götterspeise aus Apfel- oder Maracujasaft. Auch Cola ist möglich. Vorteil: Selbst hergestellte Götterspeise schmeckt nicht nur gut, sie ist auch gesünder als das Fertigprodukt.

2 min Lesezeit
Götterspeise selber machen

Götterspeise selber machen

Lesezeit: 2 Minuten

Die Zutaten für Götterspeise

Zutaten einer Götterspeise sind Saft, Gelatine, Zucker und Zitronensaft. Der Saft kann selbst gepresst werden oder gekauft sein. Am besten Direktsaft verwenden, kein Konzentrat. Gut eignen sich für eine Götterspeise  Apfelsaft, Kirschsaft und Maracujasaft.  Auch die Verwendung von Cola, Pfirsich- oder Bananensaft  ist möglich. Zucker und Zitronensaft sind nach Geschmack zuzugeben.

Etwas Geschicklichkeit verlangt der Umgang mit Gelatine. Grundsätzlich sollten die Angaben des Herstellers auf der Verpackung beachtet werden.  Verwendet werden kann Gelatine mit oder ohne Kochen. Ob Blatt- oder gemahlene  Gelatine eingesetzt wird, ist jedem selbst überlassen.

Die Zubereitung

Blattgelatine in kaltes Wasser einweichen. Kein warmes Wasser verwenden, da die Gelatine sonst  flüssig wird. Die aufgeweichte Gelatine gut ausdrücken und im Topf auf der Herdplatte  oder bei niedrigen Temperaturen in der Mikrowelle auflösen. Wichtig ist: Die Gelatine  darf nicht kochen.

Zum Rühren keinen Schneebesen verwenden, die Gelatine schäumt sonst.
Ist die Gelatine aufgelöst, nach und nach  kleine Mengen von der Götterspeise zur Gelatine geben und gut verrühren. Die Gelatine muss gut mit Götterspeise vermengt werden.  Danach restliche Götterspeise und Gelatine vermischen.  Götterspeise kühl stellen und fest werden lassen.

Gemahlene Gelatine zuerst mit etwas kalter Flüssigkeit anrühren und quellen lassen. Anschließend die Gelatine erwärmen und wie Blattgelatine vorsichtig mit der Flüssigkeit vermengen.

Tipps zur Herstellung von Götterspeise

  • Für 500 ml Flüssigkeit werden 6 Blatt Gelatine oder ein Päckchen Blattgelatine benötigt.
  • Rote Gelatine nur bei roten Säften verwenden. Andere Säfte verfärben sich.
  • Ein Teil des Saftes kann durch Wein ersetzt werden, z. B. bei Apfelsaft.
  • Nur so viel Zucker zugeben wie notwendig. Zucker kann auch durch Süßstoff ersetzt werden.
  • Für Götterspeisen mit mehreren Farben eignen sich gut Apfel-, Bananen- und Kirschsaft. Um eine grüne Schicht zu bekommen  Apfelsaft mit einem Schuss Waldmeistersirup mischen. Wichtig: Die Schicht muss erst fest sein, bevor die nächste Schicht Götterspeise darauf gegossen wird.

Bildnachweis: Ildi / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: