Hobby & Freizeit Praxistipps

Glückwunschkarte – persönlich und kreativ mit der richtigen Technik

Lesezeit: < 1 Minute Seit 20 Minuten sitzen Sie am Küchentisch. Vor Ihnen liegt anklagend die noch wortlose Glückwunschkarte für einen Freund von Ihnen. Es wäre so einfach, unter den Vordruck zu schreiben: "Das wünscht dir ..." Doch wie unpersönlich und einfallslos. Nutzen Sie eine Kreativitätstechnik und verfassen Sie Glückwünsche, die dem Geburtstagskind im Gedächtnis bleiben.

< 1 min Lesezeit

Glückwunschkarte – persönlich und kreativ mit der richtigen Technik

Lesezeit: < 1 Minute

Kennen Sie die ABC-Liste nach Vera F. Birkenbihl? Gemäß der Trainerin für gehirngerechtes Denken und Lernen stärkt die Anwendung dieser Methode Ihre Fähigkeit assoziativ zu denken. Es fällt Ihnen also leichter, zu einem Stichwort artverwandte Ideen zu finden.

ABC-Liste – so geht’s

  1. Notieren Sie den Begriff, zu dem Sie Ideen suchen.
  2. Darunter schreiben Sie senkrecht die Buchstaben des Alphabets untereinander.
  3. Entspannen Sie sich und lassen Ihre Augen an der Buchstabenliste entlang wandern. Fällt Ihnen zu einem Buchstaben eine Assoziation zu Ihrem  "Begriff"  ein, schreiben Sie diese dahinter. Sie müssen sich nicht an die Reihenfolge halten.

[adcode categories=“hobby-freizeit,kreativitaet“]

Ganz persönliche Wünsche
Entsprechend der Kreativitätstechnik ABC-Liste, nehmen Sie nun den Namen oder die Jahreszahl als Assoziationsgrundlage und schreiben zu den Buchstaben, was Sie mit dem Geburtstagskind verbinden.

Namens-Glückwünsche

"Dein Name verrät dir alles darüber, was ich dir wünsche"

P – pfundweise Glück
E – Energie für die Pflege deiner Mutter
T – tausend Küsse jeden Tag
R – ruhige Wochenenden, wie du sie liebst
A – Abendstimmung im Garten – genieße sie möglichst oft

Glückwünsche zur Jahreszahl

"In deiner neuen Jahreszahl stecken verheißungsvolle Ein- und Aussichten …"

F – Freunde, die dir seit Jahrzehnten zur Seite stehen
Ü– überhaupt kein Stress mit Karrierestreben
N– nochmal was Neues anfangen
F – Fältchen um die Augen, die deinen Humor zeigen
Z – Zeit für dich und deine Frau
– Ideen, die auf Erfahrung gründen
G – Geld, mehr als du brauchst

Tipps und Tricks

  • Nehmen Sie ein Wörterbuch zu Hilfe. Beim Überfliegen stoßen Sie auf manch treffenden Wort-Schatz.
  • Je persönlicher Ihre Einfälle sind, desto wertvoller sind sie.
    Beliebig wäre: Z = Zeit für Hobbies; individuell: Z = Zeit zum Bogenschießen
  • Formulieren Sie positiv und bildhaft:
    statt: K= keine Geldsorgen, wünschen Sie K = kübelweise Geld 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: