Hobby & Freizeit Praxistipps

Glückwunschkarte gestalten: CD mit 3D-Technik verschönern

Lesezeit: 2 Minuten Gestalten Sie Glückwunschkarten mit einer CD als Untergrund, malen Sie bunte Muster, dekorieren Sie mit Stickern. Auch mit der Mikrowelle lassen sich interessante Effekte erreichen. Hier kommen Tipps und Ideen sowie eine kurze Anleitung zum Nachmachen.

2 min Lesezeit

Autor:

Glückwunschkarte gestalten: CD mit 3D-Technik verschönern

Lesezeit: 2 Minuten

Wie Sie den Untergrund gestalten
Sie benötigen für Ihre Glückwunschkarte eine quadratische Klappkarte oder Passepartout-Karte. Aus einer alten CD gestalten Sie den Untergrund. Sie können die CD bunt bemalen oder einfach die spiegelnde Seite verwenden. Mit selbstklebenden doppelseitigen Klebepunkten aus der 3D-Technik oder kleinen Stücken Abstandsband befestigen Sie die CD auf der Karte.
Sie können

  • die CD außen auf dem Deckel der Klappkarte befestigen,
  • die CD in der Klappkarte innen festkleben oder
  • die CD auf der Innenseite einer Passepartout-Karte befestigen, sodass das spätere Motiv durch die ovale, viereckige oder runde Öffnung schaut.

Lesen Sie auch den Beitrag "Malen, Gestalten, Dekorieren: Alte CDs bemalen und verzieren".

Glückwunschkarte gestalten: CD mit 3D-Technik verschönern

Wie Sie eine bemalte CD mit in das Gesamtbild der Glückwunschkarte einbauen
Verwenden Sie eine bemalte CD als Hintergrund, lässt sich diese prima mit 3D-Technik gestalten. Kleben Sie die 3D-Motive direkt mit Klebepunkten auf die Mitte.
Tipp: Gestalten Sie auch einmal mit kleinen Motiven rund um die Mitte herum. Die Mitte schmücken Sie mit einer Blüte. Der Spiegeleffekt unterstützt das Motiv.

Lesen Sie auch "Glückwunschkarten selbst gestalten: Geburtstagskarte in 3D Technik".

Wie Sie der CD in der Mikrowelle ein anderes Outfit verpassen
Wollen Sie für Ihren Untergrund auf der Glückwunschkarte eine CD mit besonderem Effekt, so gibt es eine Gestaltungstechnik für die Mikrowelle. Legen Sie die CD für wenige Sekunden in die Mikrowelle. Wenn die Beschichtung reißt, entstehen Funken oder kleine Blitze. Das ist der Zeitpunkt, in dem Sie die Mirkowelle sofort ausschalten müssen!
Tipp: Die eingerissene Oberfläche hat einen Krakeliereffekt. Sie eignet sich gut zum Gestalten.

Glückwunschkarte gestalten: CD mit 3D-Technik verschönern

Schöne Schrift für jeden Anlass
Nachdem Sie den Untergrund und das 3D-Motiv fertig haben, gestalten Sie die Glückwunschkarte noch mit schöner Schrift. Bunte Gelstifte oder schlichte Silber- und Goldstifte geben dem Anlass noch die richtige Bedeutung. Auch schwarze Kalligrafietinte eignet sich gut für Glückwunschkarten.
Lesen Sie auch den Beitrag "Kalligrafie: Anleitung für Anfänger".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: