Gesundheit Praxistipps

Glück: Wie setze ich Glück um?

Lesezeit: 1 Minute Ich alleine entscheide, ob ich glücklich sein will oder dem Glück den Rücken kehre. Nur mir ist es gegeben, mich zu verändern. Durch meine Entscheidung werde ich anders! Daher funktioniert es auch nicht, wenn ein anderer mich verändern will.

1 min Lesezeit
Glück: Wie setze ich Glück um?

Glück: Wie setze ich Glück um?

Lesezeit: 1 Minute

Es gibt Menschen, die Dich verrückt machen. Immer guter Laune, immer lächeln, sie habe nur Positives zu sagen: Sie wirken DAUER-GLÜCKLICH! Und wenn du sie fragst, wie’s ihnen geht, sagen sie: „Wenn’s mir besser ginge, würde ich vor Glück platzen!“

Was ist so anders an ihnen?

Wie machen diese Menschen das? Wie kann ich das nachmachen?

Glück: Tipps für den Alltag

Ich persönlich fange es so an: Jeden Morgen, wenn ich wach werde, frage ich mich: „Willst du guter oder schlechter Laune sein?“ Ich will gute Laune haben, ich will glücklich sein! Ich entschließe mich dazu, froh und glücklich zu sein!!!

Immer, wenn jemand mir sein Leid klagt, kann ich ihn bedauern – oder ihn auf die Sonnenseite des Lebens aufmerksam machen. Ich wähle immer die glückliche, die positive Seite!

Und immer, wenn etwas Negatives auf mich zu kommt, kann ich mich entscheiden, ob ich das als Chance sehe, daraus etwas zu lernen, oder ob ich jammere.

Tja – einfach ist das nicht immer! Vor allem, wenn Du damit anfängst, Du ganz allein wählst, wie andere auf Dich Einfluss nehmen. Aber nur Du allein entscheidest, wie Du mit Situationen, die auf Dich zukommen, umgehst, damit fertig wirst.

Glück: Es liegt allein in Deiner Hand

Jemand hat einmal gesagt: Sorge Dich nicht um das, was morgen sein wird. Jeden Tag gibt es genug, um das man sich sorgen muss. Und das Heute ist das Morgen, über das Du Dir gestern Sorgen gemacht hast.

Bildnachweis:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: