Gesundheit Praxistipps

Gesundheit und Wohlbefinden steigern mit Makko-Ho Meridian-Dehnübungen

Lesezeit: 2 Minuten Das Makko-Ho ist eine Übungsreihe aus dem japanischen Shiatsu, einer Akupressur ähnlichen Therapieform zur Heilung von Krankheiten. Die Makko-Ho Meridian-Dehnübungen sind sehr leicht in der Durchführung und von jedem Menschen einfach zu erlernen. Es gibt, wie auch in anderen Formen der Energiearbeit, einige Hinweise, auf die man bei der Durchführung der Makko-Ho achten sollte. Lesen Sie hier eine Einleitung zu dieser Übungsreihe.

2 min Lesezeit

Gesundheit und Wohlbefinden steigern mit Makko-Ho Meridian-Dehnübungen

Lesezeit: 2 Minuten

Makko-Ho (Meridian-Dehnübungen) – Eine kurze Einleitung

Wie Sie vielleicht als interessierter Mensch wissen, besitzt das menschliche Energiesystem 12 Hauptleitbahnen, die sogenannten Meridiane. Im Makko-Ho werden nun jeweils zwei dieser Leitbahnen zusammengefasst und durch Dehnübungen positiv stimuliert.

Somit gibt es in der Makko-Ho nur sechs Übungseinheiten die hintereinander ausgeführt werden. Die Makko-Ho Meridian-Dehnübungen sind sehr leicht in ihrer Durchführung und von jedem Menschen einfach zu erlernen. Das Makko Ho ist ein wesentlicher Bestandteil des Shiatsu, eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, diese wiederum hat ihren Ursprung in der Tuina-Massage der traditionellen chinesischen Medizin.

Die Makko-Ho Übungen wurden von dem japanischen Shiatsu-Praktiker Shizuto Masunaga entwickelt und zielen darauf ab, Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Oder in der Sprache des Shiatsu: den Fluss der Energie (Qi – jap. Ki) in den Meridianen anzuregen und zu stärken. Richtig ausgeführt kann man damit energetische Disharmonien ausgleichen und damit selbst einen aktiven Beitrag zu seiner Gesundheit leisten.

Durch Masunaga fand Shiatsu auch im Westen Anerkennung. Er erweiterte, schließlich im Rahmen seines eigenen Stils (Zen Shiatsu), das klassische Meridiansystem und entwickelte seine eigenen Theorien zur energetischen Struktur des menschlichen Körpers. Im Gegensatz zur Akupunktur spielen im Zen Shiatsu die einzelnen Punkte keine sehr große Rolle, es wird der gesamte Meridian behandelt.

Wichtige Hinweise zur Durchführung der Makko Ho

Die Makko-Ho Meridian-Dehnübungen sind, wie schon erwähnt, sehr leicht zu erlernen. Es gibt jedoch, wie auch in anderen Formen der Energiearbeit, einige Hinweise, auf die man bei der Durchführung der Makko-Ho achten sollte. Bleiben Sie während des Übens in entspannter, meditativer Haltung, atmen Sie ruhig weiter und konzentrieren Sie sich auf die Kraftlinien Ihres Körpers, die beim Einnehmen der verschiedenen Positionen vorsichtig gedehnt werden. Achtung! Dehnen Sie nur so weit, wie es der Körper ohne Schmerz toleriert.

Übertreiben Sie nicht, es kommt nicht darauf an, dass Sie sich beweisen, wie gelenkig Sie sind! Bei regelmäßiger Übung nimmt die Beweglichkeit von selbst zu. Zu ehrgeiziges Üben schadet mehr, als es nützt! Ich übernehme keinerlei Verantwortung für etwaige Folgen falsch ausgeführter Übungen! Im Zweifelsfall lassen Sie sich von einem erfahrenen Shiatsu-Praktiker anleiten!

Die richtige Atmung

Atmen Sie in der Ausgangsstellung ein und in der Dehnphase aus.

Atmen Sie in jeder Dehnphase 3 mal ruhig ein und aus. Jede Ausatmung löst stagnierende Energien. Diese Übungen sollten Sie immer alle hintereinander machen! Wichtig ist, dass Sie diese Übungen der hier beschriebenen Reihe nach ausführen. Es braucht eine Weile bis man dieses Prozedere fließend und ohne Störungen einwandfrei beherrscht. Jedoch lohnt es sich das Makko-Ho täglich zu üben, bis man es beherrscht. Das gelingt einem ziemlich schnell, denn wie zuvor erwähnt, es ist ziemlich einfach. 

Lesen Sie auch die Beispielübungen zum Makko-Ho: "Makko-Ho: Die Durchführung der Meridian-Dehnübungen" und "Meridian-Dehnübungen für Zuhause!"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: