Gesundheit Praxistipps

Gesunde Smoothies: So nehmen Sie ab und bekommen mehr Energie!

Lesezeit: 2 Minuten Smoothies sind eine schnelle und leichte Möglichkeit, sich unkompliziert super gesund zu ernähren. Sie können sich süße, pikante, dick- oder dünnflüssige, vitamin- oder kalorienreiche Smoothies zubereiten. Die Variationen sind so vielfältig, dass Sie immer etwas Neues ausprobieren können. Hier bekommen Sie grundlegende Hinweise zum Zubereiten Ihres Gesundheitsgetränkes.

2 min Lesezeit
Gesunde Smoothies: So nehmen Sie ab und bekommen mehr Energie!

Gesunde Smoothies: So nehmen Sie ab und bekommen mehr Energie!

Lesezeit: 2 Minuten

Entdecken Sie die Vielfalt von Smoothies für Ihre tägliche Ernährung

Sie können mit Smoothies abnehmen oder Muskeln aufbauen, Ihren Körper entgiften oder den Hunger zwischendurch stillen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein guter Standmixer. Ich empfehle Ihnen, einen Mixer mit Glasbehälter und mindestens 1000 Watt Motorleistung. So einen Mixer bekommen Sie schon für um die 70 Euro.

Die Basis eines Smoothies

Die Basis eines Smoothies ist immer eine Flüssigkeit. Je nach dem, was Sie sich für einen Smoothie zubereiten wollen (ob z.B. etwas mit Obst, Gemüsen oder Nüssen) ist auch die Basisflüssigkeit eine andere. Sie können unter folgenden wählen:

  • Wasser
  • Frisch gepresster Obstsaft
  • Frisch gepresster Gemüsesaft (z.B. aus Tomaten, Karotten, Sellerie oder Gurken)
  • Joghurt, Kefir, Molke
  • Kuh-Milch, Nussmilch (z.B. Mandelmilch), Getreidemilch (z.B. Hafermilch) oder Sojamilch
  • Kräutertees oder Grüner Tee
  • Gemüse- oder Hühnerbrühe

Geben Sie die Basisflüssigkeit (ca. 1 Tasse) als erstes in den Mixer. Je mehr Flüssigkeit Sie nehmen, desto dünner wird Ihr Smoothie. Wenn Sie weniger Flüssigkeit nehmen, können Sie aus einem Obst-Smoothie z.B. ein süßes Dessert haben und aus einem Gemüse-Smoothie eine Suppe.

Welcher Smoothie soll es sein? 3 Rezepte für Sie

Zu der Basisflüssigkeit wählen Sie sich nun 1, 2 oder drei Obstsorten, Gemüse, Salate oder Nüsse aus. Probieren Sie doch einmal folgende 3 Rezepte aus:

  • Süßer Obst-Smoothie: Der Saft von 3 Orangen + 1 Banane + 200g frische Erdbeeren
  • Blutroter Gemüse-Smoothie: ½ frische rote Bete, ½ Karotte, ½ Paprika, 8 Cherrytomaten, den Saft einer halben Zitrone, eine Prise Salz, 2 EL Olivenöl. Geben Sie als erstes ½ Tasse Wasser und die Tomaten in den Mixer. Mixen Sie dann alle Zutaten zu einer suppenähnlichen Masse
  • Sojamilch- Smoothie: 1 Tasse Sojamilch, 1 Banane, ½ reife Avocado + 1 EL reines Kakaopulver

Verfeinern Sie Ihren Smoothie!

  • Die Gemüse-Smoothies können Sie mit frischen Kräutern, Knoblauch, Salz oder Chili verfeinern
  • Obst-Smoothies erhalten einen besonderen Kick mit Minzeblättern, Honig oder Zitrone.
  • Wenn Sie zu den Menschen gehören, die gern etwas zunehmen möchten, dann werten Sie Ihren Milchshake mit Mandelmus und Sahne auf.

So machen Sie Ihre Smoothies zu powervollen Vitamin-Boostern:

Verwenden Sie organische biologisch angebaute Zutaten. Variieren Sie Gemüse und Früchte mit unterschiedlichen Farben. Ergänzen Sie Ihre Smoothies mit Powerfood. Wenn Sie Früchte mit einem hohen Zuckergehalt (z.B. Bananen) verwenden, kombinieren Sie diese z.B. mit grünen Blättern, damit der hohe Zucker abgefangen wird und somit langsamer in den Körper aufgenommen werden kann.

Bildnachweis: Africa Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):