Gesundheit Praxistipps

Gesunde Ernährung: Vegane Alternativen zu Fleisch

Lesezeit: < 1 Minute Wer vegan oder vegetarisch essen möchte, der findet jetzt viele Produkte in Bio- bzw. Reformhausqualität, die Fleisch lecker ersetzen. Dazu zählen zum Beispiel Tofu, Soja-Schnetzel, Tempeh sowie Seitan. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov klärt Sie im folgenden Beitrag über diese fleischlosen Alternativen auf.

< 1 min Lesezeit
Gesunde Ernährung: Vegane Alternativen zu Fleisch

Gesunde Ernährung: Vegane Alternativen zu Fleisch

Lesezeit: < 1 Minute

Tofu

Tofu ist ein Produkt aus Sojabohnen, ist zu hundert Prozent pflanzlich und von Natur aus cholesterinfrei. Bekannt ist der schnittfeste Tofu, der sich zum Marinieren und anschließendem Braten, Dünsten und Grillen eignet.

Tofu lässt sich wunderbar in Sojasauce oder Pflanzenöl marinieren und genauso würzen wie etwa ein Hähnchen oder Hackfleisch. Ein sehr leckeres und einfaches Rezept für Chili con Tofu mit Rauchpaprika finden Sie hier.

Soja-Schnetzel

Soja-Schnetzel werden aus Sojamehl hergestellt und haben eine sehr fleischähnliche, faserige Konsistenz. Muss vor der Verwendung circa 15 Minuten in Gemüsebrühe eingeweicht werden und kann anschließend wie Fleisch für Ragouts und Geschnetzeltes verarbeitet werden.

Soja-Hack

Soja-Hack ist die kleinere Variante der Soja-Schnetzel. Ideal zum Beispiel für eine fleischlose Bolognese oder zur Herstellung von Bratlingen.

Tempeh

Tempeh stammt ursprünglich aus Indonesien und wird ebenfalls aus Sojabohnen hergestellt. Er ist durch seinen hohen Eiweißgehalt sehr wertvoll. Die Zubereitung von Tempeh ist simpel: Er wird in Scheiben geschnitten und in der Pfanne kurz angebraten. Gewürzt wird Tempeh nach Geschmack!

Seitan

Seitan besteht hauptsächlich aus dem Klebereiweiß Gluten. Die Konsistenz von Seitan ähnelt der des Soja-Schnetzels.

Für mehr Geschmack marinieren Sie Seitan zuerst, etwa in einem Mix aus Gemüsebrühe, Pflanzenöl, Tomatenmark, Zwiebeln und Oregano, und braten größere Stücke wie ein Schnitzel an. Klein geschnitten ergibt es ein Gulasch.

Artikel zum Thema „Vegetarische Ernährung“:

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: anaumenko / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: