Essen & Trinken Praxistipps

Gesunde Eiweißquelle: Soja

Lesezeit: 1 Minute Stärken Sie Ihre Knochen und senken Sie Ihren Cholesterinspiegel mit Sojaprodukten! Denn Soja ist nicht nur eine ideale Eiweißquelle, sondern auch Lieferant für viele gesunde Omega-3-Fettsäuren, B-Vitamine und sogar Magnesium. Da der Gedanke an Soja den meisten Menschen nicht gerade das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt, finden Sie in diesem Artikel ein leckeres Rezept zum Nachkochen, das nicht nur den Vegetariern unter Ihnen schmecken wird!

1 min Lesezeit
Gesunde Eiweißquelle: Soja

Gesunde Eiweißquelle: Soja

Lesezeit: 1 Minute

Sie können unter den folgenden Sojaprodukten die geeigneten Lebensmittel für sich wählen: Tofu, Sojamilch, Miso (Paste aus Sojabohnen), Sojasauce und natürlich Sojaöl.

Diese positiven Wirkungen  von Soja wurden bereits wissenschaftlich bestätigt:
– Senkung des Cholesterinwerts
– Vorbeugung von Osteoporose
– Linderung von Beschwerden während der Wechseljahre
– Schutz vor Herzerkrankungen wie Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen und Herzinsuffizienz
– Senkung der Blutzuckerwerte

Bei Überdosierung kann Soja jedoch zu Störungen der Bauchspeicheldrüse führen. Deshalb sollten Sie täglich beispielsweise nicht mehr als 150 ml Sojamilch oder 100 g Tofu zu sich nehmen.

Sesam-Tofu (Zutaten für 4 Personen)

300 g Tofu
3 EL Sojasauce
1 EL Balsamicoessig
300 g Möhren
300 g Paprika
1 Ei
4 bis 5 EL weiße Sesamkörner
100 g Sojamehl
200 ml Öl
1 EL Butter
Salz, Pfeffer, Petersilie

Zubereitung: Vermischen Sie 2 EL Sojasauce und 1 EL Balsamico-Essig. Schneiden Sie nun den Tofu in 1 cm große Würfel und marinieren Sie die Tofuwürfel in der Soja-Essig Mischung ca. eine Stunde. Putzen Sie Möhren und Paprika und schneiden Sie diese in dünne Scheiben. Verquirlen Sie das Ei. Streuen Sie das Sojamehl über die Tofuwürfel, wenden Sie den Tofu anschließend im Ei und danach in den Sesamkörnern. Erhitzen Sie das Öl und backen Sie die Tofuwürfel portionsweise goldbraun aus. Lassen Sie sie auf Küchenkrepp abtropfen. Fügen Sie nun Butter hinzu und braten Sie die Möhren und Paprika ca. eine Minute. Würzen Sie das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Sojasauce und garen Sie es etwa fünf Minuten weiter. Heben Sie anschließend die Tofuwürfel unter und servieren sie mit Petersilie garniert. Je nach Belieben können Sie mit Sojasauce nachwürzen.

Bildnachweis: BRAD / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...