Essen & Trinken Praxistipps

Gesund mit Nüssen1 min read

Reading Time: 1 minute Nicht nur zur Weihnachtszeit sollten Sie Nüsse verzehren, denn dieser kleine Snack hat es in Punkto Gesundheit in sich und kann Ihr Herz vor gefährlichen Infarkten schützen! Wie viele Nüsse Sie in Ihren Ernährungsplan ausnehmen sollten und was Sie sonst noch über die leckeren Nährstoffbomben wissen sollten, lesen Sie in dem folgenden Artikel.

1 min Lesezeit
Gesund mit Nüssen

Gesund mit Nüssen1 min read

Reading Time: 1 minute

Die meisten Menschen würden Nüsse eher nicht als wichtigen Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung ansehen. Doch Sie sollten lieber nicht auf diese kleinen Gesundmacher verzichten. Schon eine Hand voll am Tag kann Ihnen nachhaltig etwas Gutes tun.
Eine Langzeitstudie aus den USA ergab, dass die Teilnehmer, die 5 Mal in der Woche eine Hand voll Nüsse aßen, ein um 48% niedrigeres Herzinfarktrisiko hatten. Männer lebten durchschnittlich 5,6 Jahre und Frauen 4,7 Jahre länger als die Teilnehmer, die keine oder nur selten Nüsse aßen.

Der hohe Anteil an mehrfach und einfach ungesättigten Fettsäuren in den Nüssen beeinflusste die Blutfettwerte der Menschen positiv. Heute sind sich die Forscher einig, dass die Blutgefäße so vor dem „Verkalken“ geschützt werden können. Nüsse enthalten zudem noch viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe (z.B. Lecithin, das Ihr Gedächtnis fit hält), die der Gesundheit förderlich sind.

Bei Nüssen sollten Sie Folgendes beachten:

– Bevorzugen Sie Nüsse aus dem Reform- oder Naturkosthaus, die aus Kalifornien oder Frankreich stammen. So vermeiden Sie eher den Kauf alter und schlechter Ware.
– Kaufen Sie frische Ware und nur so viel, wie Sie verbrauchen können, denn Nüsse werden durch den hohen Fettgehalt schnell ranzig.
– Lagern Sie sie kalt und dunkel (z.B. verschlossen im Kühlschrank). Bereits geknackte Nüssen sollten Sie entweder schnell aufbrauchen oder einfrieren.
– Essen Sie niemals muffige oder gar schimmelige Nüsse! Sobald Sie einen Fremdgeschmack wahrnehmen, sollten die Nüsse entsorgt werden, weil sie krebserregende sowie leber- und nierenschädigende Gifte enthalten können.

Bildnachweis:  almaje / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...