Naturheilkunde Praxistipps

Gesund Abnehmen ohne Stress mit der LOGI-Methode

Lesezeit: 2 Minuten Gesund abnehmen ist möglich. Die LOGI-Methode wurde in den 90er Jahre an der Harvard-Universität entwickelt. Dabei wird die übliche Ernährungspyramide stark verändert, indem Kohlehydrate stark reduziert werden. Die Basis bilden dann Obst und stärkefreie Gemüse. Die Umsetzung ist kinderleicht, die gesundheitliche Wirkung verblüffend.

2 min Lesezeit

Gesund Abnehmen ohne Stress mit der LOGI-Methode

Lesezeit: 2 Minuten

Was ist die LOGI-Methode?

LOGI kommt aus dem Englischen und bedeutet "Low glycemic and insulinemic". Das Wesen dieser Ernährungsmethode ist die Verwendung von Nahrungsmitteln, die den Blutzucker- und damit den Insulinspiegel nicht oder nur wenig beeinflussen. Mit anderen Worten eine Ernährungsform in der Kohlehydrate stark reduziert werden.

Dabei wird die gesunde Ernährung durch Obst, Gemüse, Milchprodukte, Fisch, Eier, Fleisch und Fette sichergestellt. Ursprünglich in den USA entwickelt, wurde die LOGI-Methode in Deutschland durch den Ernährungswissenschaftler Dr. Nicolai Worm bekannt. Näheres finden Sie in seiner Buchveröffentlichung: "LOGI-Methode: glücklich und schlank".

Studienergebnisse lassen aufhorchen: Wirkungen der LOGI-Methode nicht nur bei Diabetes

Gesund abnehmen? Viele werden sich fragen, ob das nicht wieder nur eine neue Mode ist. Es gibt jedoch mittlerweile einige Studien, die positive gesundheitliche Effekte zu belegen scheinen. Übergewicht, hoher Blutdruck, erhöhte Blutfette und erhöhter Blutzucker wurden teils deutlich gebessert.

In einer Studie mit Diabetikern (Altersdiabetes, Typ 2) konnten in der LOGI-Gruppe Diabetesmedikamente und sogar Insulin teils deutlich reduziert, teils sogar abgesetzt werden. Bei weiterem Nachdenken erscheint die Wirkung der LOGI-Methode recht einfach und logisch. Man muss nur bereit sein, die eingefahrenen Denkmuster und scheinbar sicheres Wissen in Frage zu stellen und neu zu überdenken.

Der Trick liegt in einem konstant niedrigen Blutzuckerspiegel und folglich einer geringeren Insulinausschüttung. So sinkt das Diabetesrisiko genauso wie das für Herzinfarkte.

Gesund abnehmen: Umsetzung im Alltag                            

Die Umsetzung der LOGI-Methode im Alltag ist leicht. Sie müssen weder Abwiegen noch Kalorien zählen oder Rechenoperationen ausführen. Verändern Sie einfach die Ernährungspyramide wie folgt: An der Basis steht Obst und stärkefreies Gemüse (also keine Kartoffeln oder Kochbananen) mit gutem Öl zubereitet. Sehr günstig ist beispielsweise Olivenöl, da es das LDL-Cholesterin senkt.

Diese Nahrungsmittel können Sie so oft und so viel Sie mögen essen. Die nächste Stufe stellen Milchprodukte, Nüsse, Eier, Fisch, mageres Fleisch und Hülsenfrüchte. Diese Nahrungsmittel können Sie ruhig häufig essen. Vollkornprodukte, Brot, Kartoffeln, Getreide, Reis, Nudeln dagegen bitte nur noch wenig. Süßigkeiten und Weißmehl wirklich nur sehr selten.

Für wen die LOGI-Methode ungeeignet ist

Auch hier gilt natürlich die alte Regel, dass es keine ohne Ausnahme gibt. Es ist eben nicht für jeden alles gesund. Nierenpatienten, Rheumatiker und Menschen mit Autoimmunerkrankungen sollten darauf achten die Eiweißmengen zu beschränken. Den Hunger besser stillen, indem die Kohlehydrate hauptsächlich durch Fett ersetzt werden und eben nicht durch Eiweiß.

Auch für Typ 1-Diabetiker (Juvenile Form) ist die LOGI-Methode unter Umständen ungeeignet. Typ 2- Diabetiker sollten vorsichtig sein, da es bei konstanter Medikation leicht zu Unterzuckerung kommen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: