Gesundheit Praxistipps

Gesichtspeeling für strahlend gesunde Haut

Ein Peeling selbst herzustellen nimmt zwar etwas mehr Zeit in Anspruch als ein Kosmetikprodukt aus dem Fachhandel zu benutzen, doch weiß man erstens ganz genau, welche Inhaltsstoffe man verwendet und zweitens kann man effektiv viel Geld sparen. In natürlichen Lebensmitteln stecken viel wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Öle, die unserer Haut helfen, natürlich schön und gesund auszusehen.

Gesichtspeeling für strahlend gesunde Haut

Gesichtspeeling für strahlend gesunde Haut

Mithilfe einfachster Zutaten, wie Olivenöl, Meersalz, Zucker, Honig, Quark oder Naturjoghurt sowie Kaffeesatz kann binnen weniger Minuten ein heilendes Gesichts- oder Körper-Peeling hergestellt werden.

Gesichtpeeling – für frische und zarte Haut

Dieses Peeling eignet sich am besten am Abend, da sich die Haut über Nacht am besten erholen kann, die Peeling-Inhaltsstoffe unterstützen den Regenerationsprozess.

Für ein erfrischendes, feuchtigkeitsspendendes Gesichtspeeling brauchen Sie 2-3 EL Olivenöl, 1 TL Honig und 1 TL raffinierten Haushaltszucker. Vermischen Sie alle Zutaten, bis eine feste Masse entstanden ist. Achten Sie darauf, dass sich der Zucker nicht vollständig auflöst. Diese Zusammensetzung eignet sich nicht nur für das Gesicht, auch der Körper kann mit diesem Peeling gepflegt werden. Allerdings muss dann mehr Olivenöl, Honig und Zucker hinzugefügt werden, damit alles gut verteilt werden kann.

  1. Achten Sie zunächst darauf, dass Ihre Gesichtshaut rein und sauber ist. Ein kurzes Abspülen mit lauwarmem Wasser und eine milde Waschlotion oder Naturseife reichen für die Reinigung vollkommen aus. Verzichten Sie nach dem Abwaschen auf Gesichtswasser oder Hautcreme.
  2. Nun tragen Sie die Mixtur mit beiden Händen und kleinen kreisenden
    Bewegungen auf Ihre Gesichtshaut auf. Achten Sie darauf, dass das
    Peeling langsam und gleichmäßig einmassiert wird. Die Gesichtshaut ist
    sehr empfindlich und die Zuckerkristalle sehr grob: Damit keine
    Nebenwirkungen und Schwellungen oder Hautrötungen auftreten, muss das
    Peeling sanft aufgetragen werden. Achten Sie darauf, die Augenpartie
    beim Peelen auszusparen. Wiederholen Sie die kreisenden Bewegungen für
    mindestens 3 Minuten.
  3. Lassen Sie das Peeling nun weitere 5 bis 10 Minuten einwirken.
    Danach sollte alles gründlich mit lauwarmem Wasser abgespült werden.
  4. Benutzen Sie ein weiches Handtuch zum Abtupfen des Gesichts im Anschluss.
  5. Eine Hautcreme oder Lotion muss nicht unbedingt danach aufgetragen werden.

Wie oft Peeling anwenden? Dieses Gesichtspeeling sollte nicht öfters als ein Mal in der Woche angewendet werden.

Was bewirken die einzelnen Lebensmittel genau?

  • Olivenöl ist äußerst feuchtigkeitsspendend und reich an Vitamin E. Zudem bildet sich durch das Olivenöl ein schützender Film auf der Haut. Olivenöl fördert die Hautelastizität und regt die Durchblutung an. Olivenöl als Bestandteil eines Peelings sorgt für weiche, zarte und frische Haut.
  • Der Zucker entfernt überschüssige, abgestorbene Hautzellen und beugt somit Unreinheiten vor.
  • Von innen und von außen ist Honig ein wahres Wundermittel für schöne,
    frisch aussehende und gepflegte Haut. Honig wirkt zudem nicht nur antibakteriell, auch viele andere pflegende Substanzen im Honig helfen, der Haut an Frische und Vitalität zu gewinnen.

Bildnachweis: Wayhome Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: