Hobby & Freizeit Praxistipps

Geldgeschenke zur Hochzeit kreativ verpacken: 5 Ideen

Lesezeit: 2 Minuten Geld ist das beliebteste Hochzeitsgeschenk und in der Regel auch das nützlichste. Es zu verpacken ist jedoch nicht so leicht, schließlich will man es nicht einfach in einen Briefumschlag stecken. Diese 5 kreativen Ideen geben Inspiration, für ein schön verpacktes Geldgeschenk zur Hochzeit.

2 min Lesezeit
Geldgeschenke zur Hochzeit kreativ verpacken: 5 Ideen

Geldgeschenke zur Hochzeit kreativ verpacken: 5 Ideen

Lesezeit: 2 Minuten

Geldgeschenke sind die am häufigsten verschenkten Geschenke zu Hochzeiten und auch das, womit das Brautpaar in der Regel am meisten anfangen kann und was sich heutzutage auch viele Brautpaare wünschen.

Die Herausforderung bei einem Geldgeschenk ist, wie man es am besten verpackt und verschenkt. Einfach einen Umschlag mit ein paar Scheinen drin hinzulegen ist wenig kreativ. Eine ansprechendere Lösung muss her, Ideen dafür gibt es genug.

Der Geld-Baum oder Geld-Blumenstrauß

Eine beliebte Variante Geld zu überreichen ist, indem es an einen kleinen Baum (im Übertopf) gebunden oder in einen Blumenstrauß eingearbeitet wird. Für den Geld-Baum werden die Scheine klein gefaltet und mit Schleifenband oder Kordel an einen kleinen Baum, der im Gartencenter gekauft werden kann, gebunden. Bei einem Blumenstrauß werden die Scheine so in den Strauß gesteckt, dass sie sich perfekt integrieren – Floristen können dabei helfen.

Das kleine Köfferchen

Viele Brautpaare wünschen sich das Geld für ihre Flitterwochen und schreiben dies sogar explizit auf ihre Einladungen. In diesem Fall kann das Geld dem Urlaubsanlass entsprechend verpackt werden. In einen Mini-Koffer gelegt, der noch mit Aufklebern von Reisezielen beklebt werden kann, ist dieser wertvolle Koffer eine schöne Art, das Geld zu überreichen.

Basteln mit Geld

Noch kreativer geht es zu, wenn mit dem Geld gebastelt wird. So kann beispielsweise aus Scheinen eine kleine Strand-Landschaft gebastelt werden. Ein Schein dient als Handtuch, der Liegestuhl wird aus einem anderen Schein und Zahnstochern gebastelt und der Stamm einer Palme ist ebenfalls ein Geldschein. Hier ist Kreativität und Fingerfertigkeit gefragt. Ein anderes Motiv, das mit Geld gebastelt werden kann, sind ein Hemd und ein Kleid, passend zu Braut und Bräutigam. Faltanleitungen dafür gibt es im Internet und wenn beides dann in einen schönen Bilderrahmen gelegt wird, ist die Freude beim Brautpaar groß.

Die Schatztruhe

Eine beliebte Art, Geldgeschenke zu verpacken, ist eine Schatztruhe. Im Miniatur-Format kann diese mit Scheinen befüllt werden, wer es etwas üppiger mag, kann sich das Geld-Geschenk für das Brautpaar bei der Bank in Münzen auszahlen lassen und diese dann in eine große Schatztruhe legen. Je nachdem um wie viel Geld und um welche Münzen es sich handelt, kann diese Truhe dann ganz schön voll sein. Praktischer für den Transport, sowohl für den Schenkenden als auch für das Brautpaar, ist die Miniatur-Variante mit den Geldscheinen.

Der Champagner-Kühler

Um nicht nur Geld zu schenken, sondern auch noch ein schönes Sach-Geschenk zu haben, eignet sich ein Champagnerkühler mit einer Flasche Champagner als Hochzeitsgeschenk. Anstatt den Kühler mit Eiswürfeln aufzufüllen, können Geldscheine klein gefaltet und in den Kühler gegeben werden. Auf diese Weise werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen – das Geld wird schön verpackt überreicht und Champagner und Kühler sind ein gutes zusätzliches Geschenk.

Wie viel Geld schenkt man zur Hochzeit?

Wer nicht so recht weiß wie viel Geld er zur Hochzeit schenken soll, kann sich an folgenden Zahlen grob orientieren: Bei besonders festlichen Feiern 50 bis 100 € pro Person und bei Feiern im kleineren Rahmen (im Garten oder im Restaurant um die Ecke) 35 bis 50 €.

Es ist üblich so viel Geld zu schenken, dass die eigenen Kosten für Essen und Location abgedeckt sind. Weiterhin spielt natürlich noch rein wie eng die Beziehung zum Brautpaar ist, ob für die Hochzeit eine weite Anreise von Nöten war, in welchem Rahmen gefeiert wird und auch wie die persönliche finanzielle Situation ist.

Bildnachweis: micromonkey/AdobeStock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: