Essen & Trinken Praxistipps

Geheimtipp: Diese Küchenschätze sollten Sie unbedingt probieren!

Lesezeit: 2 Minuten Die Welt der Delikatessen ist faszinierend. Doch Beluga-Kaviar, Champagner, Trüffel, Teerosen oder Austern sind bei Weitem nicht die einzigen Delikatessen, die man mal kosten muss. In diesem Artikel zeige ich Ihnen weitere kulinarischen Köstlichkeiten, die den Gaumen begeistern – aber längst noch nicht in aller Munde waren.

2 min Lesezeit

Geheimtipp: Diese Küchenschätze sollten Sie unbedingt probieren!

Lesezeit: 2 Minuten

Schwarzes Himalaja-Salz mit Schwefelaroma

Das Himalaya Black Salt von Cosmoveda passt ideal zu ayurvedischen Linsengerichten, Tomatensalat mit Koriandergrün oder gebratenen Auberginen. Diese Delikatesse wird durch Erhitzung von Salzkristallen mit wertvollen Haritaki- und Alma-Früchten in schweren Tongefäßen gewonnen. Dabei verbinden sich die Inhaltsstoffe der Früchte mit dem Salz zu rötlich-braunen schwefelig riechenden Flocken, die nach Ayurveda für den Verdauungsbereich sehr wohltuend sind. Experimentieren Sie damit!

Arganöl -“ Das flüssige Gold aus Marokko

Arganöl wird aus den Früchten des in Marokko beheimateten Arganienbaumes gewonnen. Das Öl schmeckt leicht nussig und ist ernährungsphysiologisch sehr wertvoll. Bezugsquellen sind Naturkostläden und Reformhäuser. Salate, Desserts und gedünstetes Gemüse lassen sich damit genüsslich verfeinern. Probieren Sie die köstliche Knoblauchsuppe mit Arganöl und wildem Bergpfeffer! Das Rezept finden Sie hier.

Mastix -“ Pistazienbaumharz von der griechischen Insel Chios

Mastix ist ein Pistazienbaumharz von der griechischen Insel Chios und ist seit mindestens zweitausend Jahren bekannt. Sein starker, unverwechselbarer Duft ist vielen Griechen vertraut, die dieses Harz kauen, um die Zähne sauber und den Atem frisch zu halten. Auch wird damit ein hochprozentiges Getränk wie Ouzo gewürzt, ein Mastikha, das in Griechenland weit verbreitet ist.

Mastix erhalten Sie im griechischen Feinkostgeschäft oder im Mastiha Shop. Damit lassen sich alle mediterrane Eintöpfe und Suppen verfeinern. Das Dufterlebnis ist unbeschreiblich!

Granatapfel -“ Symbol für Leben und Fruchtbarkeit

In der griechischen Mythologie war die Frucht wegen der vielen Samen ein Fruchtbarkeitssymbol und diente als Aphrodisiakum. Ein Granatapfel soll einen Streit der drei griechischen Göttinnen Hera, Athene und Aphrodite ausgelöst haben, wer von ihnen die Schönste sei. Am Ende dieses Debakels stand der Trojanische Krieg. Granatapfelsaft in Kombination mit Lammfleisch und frischer Minze ergibt eine wahre kulinarische Perfektion.

Eine gefragte Delikatesse: iberisches Schwein

Weil es sein Leben nicht im Maststahl, sondern saugut in Eichenhainen verbringt, schmeckt vom Iberico-Schwein einfach alles: Wurst, Schinken, Filets. Einfach zu einem kräftigen Glas Rotwein ausprobieren!

Schon probiert? – Olivenöl aus Latium

Probieren Sie Laura Fagiolos Olivenöl (gesehen bei Gormantis) Laura Fagiolo ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Ihr Sabina DOP von den sanft geschwungenen Hügeln vor den Toren Roms ist ein wunderbar ausgewogenes Öl mit Noten von Gewürzen, Fenchel, frischem Gras und getrockneten Früchten. Passt ideal zu Fisch, frischem Gemüse oder Artischocken.

Artikel zum Thema "Delikatessen":

Für weitere Fragen rund um die kulinarischen Köstlichkeiten stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: