Lebensberatung Praxistipps

Gegen Schwarzseher & Co

Lesezeit: < 1 Minute Menschen in Ihrer Umgebung, die alles schwärzer als schwarz sehen, können ganz schön anstrengend sein. Nicht nur, dass Sie die gesamte Stimmung runterziehen, sie tragen auch zur Demotivation bei. Sich aus so einem Stimmungstief zu befreien, zerrt unnötig an den Kräften. Lassen Sie sich am besten von vornherein nicht auf die Nörgeleien der Schwarzseher ein. Im folgenden Artikel erfahren Sie, was Sie unternehmen können.

< 1 min Lesezeit

Gegen Schwarzseher & Co

Lesezeit: < 1 Minute
Bevor Sie sich dem Nörgler zuwenden, sollten Sie sich jedoch an die eigene Nase fassen: Sind Sie grundsätzlich positiv eingestellt oder neigen Sie auch eher dazu, den Teufel an die Wand zu malen. Wenn Sie selbst zum Schwarzsehen tendieren, ist es ein Leichtes für den Nörgler, in die Meckerei einzusteigen und alles noch ein bisschen mehr zu dramatisieren. Liefern Sie diesen Menschen lieber keinen Nährboden für Weltuntergangsszenarien, sonst werden Ihnen die folgenden Tipps leider auch nicht weiterhelfen können. Denken Sie auch immer daran, dass Sie allein den Menschen nicht ändern können, das muss er schon selbst übernehmen.

[adcode categories=“lebensberatung“]

Wenn Sie auf den Skeptiker unter den Nörglern treffen, der allem misstraut und hinter jeder Neuerung eine Verschwörung vermutet, sollten Sie ihm immer wieder vor Augen führen, dass seine Horrorvorstellungen sich nicht bewahrheiten und er deshalb keinen unnötigen Stress heraufbeschwören soll.
Der Unzufriedene neigt dazu, sich immer schlecht behandelt zu fühlen. Sprechen Sie ihn am besten ganz gezielt auf seine Unzufriedenheit an, denn allein diese Geste wird ihm schon zeigen, dass er nicht immer übergangen wird und mit Respekt behandelt wird.
Der Typ ‚beleidigte Leberwurst‘ wurde vielleicht ganz unbewusst von jemandem gekränkt und das belastet die gesamte Stimmung. Hier gilt es, das Problem aus der Welt zu schaffen, am besten mit einer Entschuldigung vom Verursacher. Oder Sie lassen sich den Vorfall erörtern und können selbst vielleicht etwas zur Beschwichtigung beitragen.
Der überkritische Typ ist zwar kein Schwarzseher par excellence, aber trotzdem kann er für die Stimmung gefährlich werden. Jede Situation wird von ihm von vorne bis hinten durchdacht mit allen möglichen positiven wie negativen Ausgängen – das kann anstrengend sein. Nehmen Sie seine Bedenken ernst, aber sagen Sie zugleich auch, dass niemand in die Zukunft gucken kann und man einfach auch mal etwas riskieren muss, um weiter zu kommen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: