Gesundheit Praxistipps

Gedächtnistraining – Trainieren Sie Ihre Auffassungsgabe

Lesezeit: 2 Minuten Haben Sie schon einmal über Gedächtnistraining nachgedacht? Sie vergessen oder vertauschen oft Tatsachen und Daten? Gedächtnistraining kann Ihnen helfen! Lesen Sie hier Tipps zum Gedächtnistraining, wie Sie auch von Gedächtnisweltmeistern benutzt werden.

2 min Lesezeit

Gedächtnistraining – Trainieren Sie Ihre Auffassungsgabe

Lesezeit: 2 Minuten

Gedächtnistraining – Die Sache mit den Bildern
Fast jedes Gedächtnistraining beruht auf der enormen Merkfähigkeit Ihres Gehirns für Bilder. Unanschauliche Begriffe (Zahlen, Namen, Fremdwörter usw.) müssen, damit sie sich dauerhaft in Ihrem Gedächtnis halten können, in Bilder umgewandelt werden.
Problem Sie lernen Beate Hegenbach kennen, ein schwieriger Name.

Lösung
Verwandeln Sie die Namensbestandteile der Reihe nach in Bilder. Beate heißt auf deutsch "die Glückliche", also sehen Sie ein fröhlich lachendes Gesicht vor sich (oder gefällt Ihnen besser die Assoziation mit Beate Uhse? Dann merken Sie sich einen dicken Katalog mit Sex-Artikeln. Für Ihr Gedächtnis ist alles erlaubt!). "Hegen" merken Sie sich mit Hilfe einer Frau, die auf dem Boden sitzend ein Beet im Garten hegt und pflegt, und nebendran plätschert ein Bach. Beate-Hegen-Bach. Gedächtnistraining – kompliziert ist einfacher
Viele Menschen scheuen unwillkürlich vor solchen "Eselsbrücken" zurück. Sie halten sie für viel zu umständlich und versuchen, sich den Namen "einfach so" zu merken. Das gelingt nur, wenn Sie mit Frau Hegenbach ständig zu tun haben und der Begriff in Ihr täglich aufgefrischtes Kurzzeitgedächtnis kommt.

Ist das nicht der Fall, hilft nur der Umweg über die 3 Bilder. Auch diese Bilder müssen Sie am Anfang öfter wiederholen (am besten jedes Mal, wenn Sie mit der Dame zu tun haben). Aber nach 4 bis 5 Auffrischungen bleibt ein gespeichertes Bild sehr lange im Gehirn erhalten.

Gedächtnistraining – Die Sache mit dem Haken
Gut, Sie haben sich den Namen Beate Hegenbach gemerkt. Wenn Sie aber an einem Tag 5 neue Mitarbeiterinnen memorieren müssen, ist die Gefahr groß, dass Sie die Damen untereinander verwechseln.

Das führt zum 2. Geheimnis aller Gedächtnisakrobaten wie etwa der Jugendweltmeisterin Christiane Stenger: die Kombination von Haken und aufgehängtem Inhalt.

Dazu benötigen Sie ein besonderes Merkmal von Frau Hegenbach. Kleidung ist ungeeignet, weil sie beim nächsten Treffen sicher was anderes trägt. Angenommen die Dame hat einen charakteristischen Leberfleck unter dem Auge (wieder gilt: Alles ist erlaubt, es bleibt ja Ihr Geheimnis).

Den müssen Sie irgendwie mit einem der 3 Namensbilder verbinden, also etwa: Die neben dem Beate-Uhse-Katalog sitzende Frau war beim Hegen des Gartens neben dem Bach, da spritzte nasse Erde auf ihr Gesicht und hinterließ einen braunen Fleck.

Gedächtnistraining – Prinzip verstanden
Mit dieser Technik können Sie sich mit ein wenig Bemühung alles merken. Verblüffen Sie Ihre Freunde und trainieren Sie Ihre Auffassungsgabe, indem Sie sich schwierige Begriffe aus der aktuellen Berichterstattung merken. Bei Namen aus fremden Sprachen suchen Sie am besten ähnlich klingende deutsche Begriffe.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: