Hobby & Freizeit Praxistipps

gDisk: Nutzen Sie Ihr Google-Postfach als Festplatte

Lesezeit: < 1 Minute Google ist mehr als nur eine Suchmaschine. Das Unternehmen bietet eine Reihe von kostenlosen Zusatzdiensten an, wie etwa den kostenlosen E-Mail-Dienst "Gmail". Das kostenlose Google-Postfach bietet fast drei Gigabyte Speicherplatz – den Sie nicht einfach nur für E-Mails sondern auch für Daten aller Art nutzen können. Allerdings benötigen Sie dafür das kleine Tool "gDisk". Das Open-Source-Tool "gDisk" bekommen Sie kostenlos im Internet.

< 1 min Lesezeit

gDisk: Nutzen Sie Ihr Google-Postfach als Festplatte

Lesezeit: < 1 Minute

gDisk – Das Google-Postfach als Festplatte
Googlemail (wie Gmail aus markenrechtlichen Gründen in Deutschland genannt wird) bietet den Nutzern ein Postfach, dessen Größe kontinuierlich aufgestockt wird und derzeit Speicherplatz für rund 2,7 Gigabyte Daten bietet. Dieser Speicherplatz kann nicht nur für elektronische Post, sondern für beliebige Daten benutzt werden.

Alles, was Sie dazu benötigen, ist das kostenlose Tool "gDisk". Einmal installiert können Sie mit gDisk mit Ihrem Mac auf Googlemail zugreifen, als wäre es Ihre ganz persönliche Festplatte im Internet. [adcode categories=“hobby-freizeit“] Hier gibt’s gDisk
Das Programm gDisk ist ein Open-Source-Projekt und liegt derzeit in der Version 0.6.1 vor, ist also noch im Entwicklungsstadium. Doch keine Sorge, gDisk funktioniert bereits ganz vorzüglich. Sie können die Installations-Datei von der Homepage des Programmierers herunterladen: gDisk.sourceforge.net.

So nutzen Sie gDisk
Das Programm ist zwar englisch, aber sehr leicht zu bedienen:

  • Starten Sie gDisk und melden Sie sich mit Ihrem Username und Password an.
  • Beim ersten Zugriff stellt gDisk die Frage, ob "some default labels" angelegt werden sollen. Diese Frage müssen Sie mit "No" beantworten.
  • Im Programmfenster klicken Sie anschließend auf "New Label". Ein solches Label können Sie sich als virtuellen Ordner vorstellen, in dem Sie Ihre Dateien ablegen.
  • Anschließend können Sie über die Schaltfläche "Upload" und "Download" beliebige Dateien auf den Gmail-Server laden oder von dort auf Ihre lokale Festplatte kopieren.
  • Aus Sicherheitsgründen sollten Sie für die Speicherung sensibler Dokumente und Daten ausschließlich eine verschlüsselte DMG-Datei benutzen. Nicht so sensible Dateien wie MP3- oder MPEG-Dateien können Sie ruhig unverschlüsselt hoch und runter laden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: