Essen & Trinken Praxistipps

Gazpacho verde – Rezept für spanische Sommersuppe mit grünem Gemüse

Lesezeit: < 1 Minute Die weltberühmte leckere rote Kaltsuppe Gazpacho andaluz kennt jeder. Wie wär‘s mit einer grünen, eisgekühlten Doppelgängerin? Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov stellt Ihnen im folgenden Beitrag das einfache Rezept für Gazpacho verde aus Spanien vor. Und der Sommer kann jetzt kommen!

< 1 min Lesezeit
Gazpacho verde – Rezept für spanische Sommersuppe mit grünem Gemüse

Gazpacho verde – Rezept für spanische Sommersuppe mit grünem Gemüse

Lesezeit: < 1 Minute

Rezept für Gazpacho verde aus Andalusien

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 grüne Paprikaschoten
  • 1 große Gurke
  • 250 g frischer Baby-Spinat
  • 100 g grüne Salatblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 sehr frisches Eigelb
  • 3 Esslöffel Semmelbrösel
  • 2 Esslöffel spanischer Sherryessig (ersatzweise Weißweinessig)
  • 5 Esslöffel gutes Olivenöl
  • Meersalz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • 2 hartgekochte Eier
  • eine Handvoll grob gehackte glatte Petersilie
  • 4 Esslöffel Mandelblättchen

So wird’s gemacht

  1. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, das Kerngehäuse rausschneiden. Die Gurken schälen. Spinat und Salat waschen und trockenschleudern. Den Knoblauch schälen. Alles grob zerschneiden.
  2. Das Eigelb mit Essig und Knoblauch im Mixer pürieren. Nach und nach Olivenöl, Semmelbrösel, Petersilie, 2 Esslöffel Mandeln und das Gemüse dazugeben. Mixen, bis eine feine Creme entsteht. Ca. 500 ml eiskaltes Wasser dazugießen. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Eier grob hacken und mit den 2 Esslöffeln Mandeln vor dem Servieren über die Gazpacho steuen. Fertig!

Mein Tipp: Eine leckere Variante ist es, wenn Sie die grüne Gazpacho mit pochiertem Fischfilet als Einlage servieren. Dafür zum Beispiel Wildlachs oder Dorade mit etwas Zitronen- oder Limettensaft beträufeln und je nach Dicke 3-5 Minuten bei schwacher Hitze in heißem Meersalzwasser mit 2-3 schwarzen Pfefferkörnern und 1 Lorbeerblatt ziehen lassen. Die hartgekochten Eier dann weg lassen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit!

Artikel zum Thema „Leckere Sommerküche“

Für Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: OlegD / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: