Haus & Garten Praxistipps

Gartengestaltung: Diese Sträucher eignen sich für eine Hecke

Lesezeit: 2 Minuten Nicht nur viele Baumarten eignen sich für die Gestaltung einer Hecke. Auch unzählige Sträucher leisten als Heckenpflanzen gute Dienste und schützen so vor fremden Blicken. Lesen Sie, mit welchen Straucharten Sie eine Hecke gestalten können.

2 min Lesezeit
Gartengestaltung: Diese Sträucher eignen sich für eine Hecke

Gartengestaltung: Diese Sträucher eignen sich für eine Hecke

Lesezeit: 2 Minuten

Der Vorteil von Sträuchern als Hecke

Verschiedene Baumarten lassen sich wunderbar als Hecke gestalten, aber Sträucher als Heckenpflanzen haben noch einen entscheidenden Vorteil. Ihre Wuchsweise ist dichter und breiter. Außerdem blühen die meisten Straucharten, sodass Sie den ganzen Sommer über auf eine farbig schöne Hecke schauen können.

Heimische Rosen – undurchdringliche farbenfrohe Hecke

Heimische Rosenarten bieten sich hervorragend als Gestaltungselement einer Hecke an. Die Hundsrose zum Beispiel ist sehr robust und kann sogar mit anderen Rosenarten gemixt werden. Diese Blütenvielfalt wirkt sehr ansprechend, da diese Hecke von Frühjahr bis in den späten Herbst hinein blüht.

Forsythie – blühende Hecke bis drei Meter Höhe

Die Forsythie kommt ursprünglich aus Südosteuropa und gehört zu den Ölbaumgewächsen. Ihre Blüten sind von März bis in den April hinein leuchtend gelb und eignen sich besonders für blühende Hecken. Zudem bietet eine Forsythienhecke einen hervorragenden Sicht- und Lärmschutz, da sie eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen kann.

Liguster – pflegeleicht und universell gestaltbar

Die Liguster ist eine typische und bei Gartenfreunden beliebte Heckenpflanze. Sie hat kleine Blätter und trägt von Juni bis August weiße Blüten. Eine Ligusterhecke ist pflegeleicht und kann in Form und Höhe als Hecke universell gestaltet werden. Je nach Art gibt es ganzjährige grüne Ligustersorten, aber auch Sorten, die im Herbst ihre Blätter abwerfen.

Weißdorn – frosthart und hitzeresistent

Der Weißdorn oder Mehlbeere, wie sie auch oft genannt wird, blüht zwischen Mai und April und zeigt in dieser Zeit sein weißes Blütenkleid. In dieser Zeit versprühen die Blüten einen intensiven und angenehmen Duft. Die kleinen roten Früchte, die zwischen August und September heranreifen, sind zwar essbar, schmecken aber mehlig und säuerlich.

Als Lärm- und Sichtschutz eignet sich der Weißdorn als Heckenpflanze, da die Blüten sehr dicht sind und die Hecke bis zu fünf Meter hoch werden kann. Zudem ist der Weißdorn frosthart und resistent gegen Hitze.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für diese Themen aus dem Bereich Haus & Garten:

Bildnachweis: Pixavril / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: