Haus & Garten Praxistipps

Für Gartenneulinge: Das richtige Werkzeug für den Obstbaumschnitt

Lesezeit: 2 Minuten Hier erfahren Sie, welches Werkzeug Sie für den Obstbaumschnitt benötigen. Diese Werkzeuge gehören zur Gärtner-Grundausstattung. Sie werden Sie auch bei vielen anderen Arbeiten begleiten – nicht nur beim Obstbaumschnitt.

2 min Lesezeit
Für Gartenneulinge: Das richtige Werkzeug für den Obstbaumschnitt

Für Gartenneulinge: Das richtige Werkzeug für den Obstbaumschnitt

Lesezeit: 2 Minuten

Im Garten wird es ruhiger, fast alle Herbstarbeiten sind getan. Es ist die Zeit, das Werkzeug zu überprüfen und Anschaffungen für den Winter und die kommende Saison zu planen.

In jedem Geräteschuppen, gut zugänglich, gehört:

  • Gartenschere
  • Astschere
  • Stichsäge oder ähnliches
  • verstellbare Bügelsäge
  • Gärtnerhippe
  • Leiter, je nach Höhe der Bäume
  • Kleinmaterial: Wundverschlussmittel, Bindematerial, am besten aus Naturmaterialen wie Sisal, Rebenbindegarn, Kokosstrick.

Mit diesem Werkzeug geht Ihnen der Obstbaumschnitt einfach von der Hand

Mit der Gartenschere werden Zweige bis zu einem Durchmesser von circa 1,5 Zentimetern geschnitten. Sie sollte robust sein, da Sie Ihr häufigster Begleiter im Garten sein wird. Wichtig ist auch, diese Schere nur für Gartenarbeiten zu verwenden. Wird zu Beispiel oft Draht damit geschnitten, bekommt sie Kerben und wird unscharf.

Die Astschere bezwingt dickere Zweige. Wie dick hängt vom Hersteller ab. Sie können sie auch an Beerensträucher und Ziergehölzen einsetzen. Mit der Teleskop Verlängerung schneiden Sie kleinere Obstbäume ganz ohne Leiter.

Für Äste verwenden Sie am besten eine Bügelsäge oder eine Stichsäge. Da Äste direkt an der Verzweigung abgesägt werden, muss bei einer Bügelsäge das Sägeblatt verstellbar sein.

Tipp: Mit meiner japanischen Klappsäge konnte ich bisher alle dickeren Äste absägen.

Zum Nachschneiden oder zum Ausschneiden von Krebswunden benötigen Sie ein scharfes Messer oder besser die Gartenhippe. Das Messer hat eine leicht runde Schneidefläche, so dass Sie jeden Winkel optimal erreichen.

Mit dem Bindematerial binden Sie Zweige oder ganze Äste ab, das heißt Sie geben ihnen die gewünschte Wuchsrichtung. Natürlich werden damit auch Reben oder Spaliere hochgebunden. Frisch gepflanzte Bäume werden mit Kokosstrick an einem Pfahl gebunden.

Scharfes und robustes Werkzeug ist eine wichtige Vorraussetzung für den Obstbaumschnitt

Erstens macht die Arbeit gleich viel mehr Spaß und zweitens beugen Sie damit Krankheiten vor. Saubere Schnittkanten belasten den Baum am wenigsten. Er kann die Wunden von sich aus verschließen. Ein gesunder Baum braucht in der Regel nicht mal Wundverschlussmittel.

Im Hausgarten empfehle ich zur Sicherheit die Verwendung von Wundverschluss wie Lac Balsam. Achten Sie beim Kauf darauf, dass keine Fungizide, extra Mittel gegen Pilze, enthalten sind. Das ist normalerweise nicht nötig. Direkt nach dem Schnitt sind keine Pilze auf der Oberfläche. Der Wundverschluss soll nur die Schnittfläche davor schützen, dass Parasiten eindringen. Behandeln Sie Schnittflächen ab einem Durchmesser von circa drei Zentimetern.

Alle Materialen und Werkzeuge zur Hand? Dann kann es im zeitigen Frühjahr losgehen mit dem Obstbaumschnitt. Mehr zum richtigen Zeitpunkt erfahren Sie in dem Artikel: Der beste Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt.

Bildnachweis: coldwaterman / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):