Praxistipps Verein

Für den Verein Spenden sammeln – 5 Tipps, die einschlagen

Lesezeit: 2 Minuten Gerade für die Vereine, die aus eigenen Aktivitäten kaum Einnahmen generieren können, ist es wichtig Spenden zu sammeln, um die Organisation am Leben zu erhalten. Durch Mitgliedsbeiträge allein sind die Aufgaben meist nicht zu stemmen. Es ist zwar unverzichtbar, aber nicht einfach, Spenden zu sammeln. 5 Tipps helfen Ihnen, leichter an Spendengelder heran zu kommen.

2 min Lesezeit

Für den Verein Spenden sammeln – 5 Tipps, die einschlagen

Lesezeit: 2 Minuten

Spendensammeln für den Verein
ist harte Arbeit. Egal, ob Sie für ein besonderes Projekt Geldmittel für Ihre Organisation generieren wollen oder die Vereinskasse für die allgemeine, gemeinnützige Tätigkeit aufstocken wollen, Sie werden nicht immer freundlich aufgenommen – schon gar, wenn Sie Ihrem Stadtviertel oder Ihrem Dorf von Haustüre zu Haustüre gehen und mit der Spendenbüchse klappern.

So sind Sie erfolgreich beim Spendensammeln

Die Sammler der großen Wohlfahrtsverbände haben seit Jahren ihre Erfahrungen damit, denn die Sammelzeiten sind für alle einzeln vorgeschrieben. Oft hat ein Vertreter einer anderen gemeinnützigen Organisation schon eine Woche vorher angeklingelt. Die Kollegen des aktuell sammelnden Verbands haben dann schlechte Karten.

Einige Wohlfahrtsverbände sind dazu übergegangen, professionell tätige Sammler einzusetzen und sie dafür zu entlohnen. Für einen kleinen Verein vor Ort wohl keine Alternative. Nachfolgend gebe ich Ihnen 5 Tipps, wie Sie an Spendengelder heran kommen können, ohne sich zu verzetteln.

Tipp 1: Die Zielgruppe von Sponsoren und Spendern ermitteln

Analysieren Sie zunächst, welche Personengruppen sich durch Sponsoring besonderer Projekte hervor getan haben, die den Aktivitäten Ihres Vereins nahe kommen oder mit ihnen vergleichbar sind. Weiterhin schauen Sie sich nach Unternehmen um, wo Sie die Geschäftsführer oder anderer Führungskräfte persönlich kennen und wissen, dass sie Ihnen und Ihrem Verein wohl gesonnen sind. Dort ist die Bereitschaft größer, eine Vereinsspende zu leisten. Ein persönlicher Kontakt öffnet Türen und Geldbeutel. Hier gelingt es Ihnen relativ leicht, Spenden zu sammeln. 

Tipp 2: Die Spender teilhaben lassen

Wer selbst einen Nutzen aus einer Spende zieht, wird sich leichter überzeugen lassen, seinen Geldbeutel zu zücken und eine Vereinsspende zu leisten. Lassen Sie den Spender an dem Projekt teilhaben, laden Sie ihn zu Aktivitäten ein und zeigen Sie ihm, dass er nicht nur Anderen, sondern auch sich selbst etwas Gutes tut  – und wenn es sich nur um eine Steuervergünstigung handelt, weil er für den gespendeten Betrag eine Spendenquittung erhält und ihn von der Steuer absetzen kann. 

Tipp 3: Benefizveranstaltungen, die aus dem Rahmen fallen

Organisieren Sie eine Benefizveranstaltung, die aus dem Rahmen fällt und das sich thematisch an Ihr Projekt anlehnt. Vorausgehen muss eine Ideenfindung, an dem Sie alle Vereinsmitglieder, möglicherweise sogar Externe beteiligen. Je mehr Menschen Sie mitnehmen und für eine Sache begeistern können, um so größer wird der Erfolg. Handelt es sich um soziale Aufgaben, die sie anpacken, zum Beispiel eine Beratung und Unterstützung von Langzeitarbeitslosen, wäre es eine gute Möglichkeit, Leute aus diesem Kreis in die Benefizveranstaltung einzubinden.

Zum Beispiel könnten Sie kleine Szenen aus dem Alltag eines Hartz IV-Empfängers mit ihnen einstudieren, die Sie nach authentischen Berichten in ein Theaterstück packen und es aufführen. Das muss gut vorbereitet werden. Vor allem bedarf es einer guten Öffentlichkeitsarbeit.

Tipp 4: Social Media und Online Portale nutzen

Die modernen Kommunikationsmittel sind hervorragend geeignet, auf eine gute Sache aufmerksam zu machen. Nutzen Sie Social Media wie Facebook, Twitter und Co. oder Internetplattformen wie betterplace.org, um Spenden zu sammeln. Bitten Sie die Mitglieder Ihres Vereins, Sie dabei zu unterstützen. Besonders wertvoll ist die Hilfe von Vereinsmitgliedern, die sich in Social Media und Marketing auskennen.

Tipp 5: Tue Gutes und rede darüber

Für den Erfolg der Spendensammlung ist eine gute Öffentlichkeitsarbeit unabdingbar. Nutzen Sie alle Medien, die Ihnen zur Verfügung stehen und stellen Sie die Werbung für eine gute Sache auf breite Füße: Tue Gutes und rede darüber! Zeitungsartikel, Veröffentlichungen in den Stadtnachrichten, in der eigenen Vereinszeitung, auf Internetseiten, Rundbriefe und pfiffige Plakte mit entsprechendem Wiedererkennungseffekt bieten gute Werbemöglichkeiten.

Marketing im Verein ist mittlerweile unverzichtbar. Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel 

So betreiben Sie öffentlichkeitsarbeit im Verein, die nichts kostet.

5 Tipps, um Events im Verein bekannt zu machen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...