Gesundheit Praxistipps

Fünf einfache Haarmasken zum selbst machen

Lesezeit: 2 Minuten In Haarkuren aus dem Drogeriemarkt sind häufig Silikone oder andere Stoffe, die das Haar nicht pflegen, sondern nur gut aussehen lassen. Eine reichhaltige Haarmaske kann man sich jedoch ganz einfach selbst anrühren. Hier erfahren Sie fünf wirksame Rezepte gegen Haarbruch und Spliss, für gesundes und glänzendes Haar.

2 min Lesezeit
Fünf einfache Haarmasken zum selbst machen

Fünf einfache Haarmasken zum selbst machen

Lesezeit: 2 Minuten

Gönnen Sie Ihrem Haar mit diesen 5 Haarmasken eine wohltuende Pflegeeinheit:

Honig-Haarmaske für Kopfhaut und Haare

Für diese Haarmaske benötigen Sie einen TL Honig, zwei EL Olivenöl und ein Eigelb. Alles wird gut verrührt und auf das trockene Haar aufgetragen. Dank des Honigs und des Olivenöls wird auch die Kopfhaut gepflegt. Das Ei kräftigt das Haar. Alles zusammen sorgt für geschmeidige, weiche Haare.

Das Ganze darf ruhig eine gute Stunde einwirken, bei Bedarf auch länger. Beim Ausspülen sollte nur lauwarmes Wasser gewählt werden, da das Ei sonst gerinnt und kaum mehr aus den Haaren zu entfernen ist.

Espresso-Kakao-Haarkur für mehr Glanz

Diese Haarkur eignet sich lediglich für braune oder schwarze Haare. Dazu werden je nach Haarlänge ein bis zwei Espresso, sowie etwa drei TL Back-Kakao benötigt. Der Kakao wird mit dem Espresso verrührt, bis eine nicht zu dickflüssige Konsistenz erreicht ist. Diese Mischung wird ins Haar einmassiert und nach dreißig bis sechzig Minuten wieder ausgewaschen. Die Haarkur pflegt das Haar ein wenig, sorgt aber vor allem bei dunklen Haaren für einen schönen Glanz und eine intensive Farbe.

Anti-Spliss-Maske mit Banane

Diese Maske versorgt die Haare intensiv mit Feuchtigkeit und Pflege. Dazu wird eine reife Banane zerdrückt und mit ein paar Tropfen Öl vermischt. Gut eignet sich hier für Sesamöl, Olivenöl oder Mandelöl. Die Mischung wird gut ins Haar verteilt und auch in die Kopfhaut einmassiert.

Auch diese Haarmaske sollte ungefähr eine Stunde Zeit zum Einwirken bekommen. Um die Wirkung zu verstärken und Tropfen zu verhindern, kann man die Haare zuerst mit Alufolie oder einer Duschhaube abdecken und dann mit einem Handtuch umwickeln. Dadurch entwickelt sich Wärme, wodurch die Maske noch besser wirken kann.

Avocado-Zitronen-Haarmaske

Für diese Maske benötigen Sie eine reife Avocado und ein wenig Olivenöl sowie Zitrone. Die Avocado wird zerdrückt und mit einigen Tropfen Olivenöl und ein paar Spritzern Zitrone vermischt. Während Avocado und Olivenöl die Haare gut pflegen, sorgt die Zitrone für Glanz. Das Ganze wird in die Haarspitzen einmassiert und beugt Spliss vor. Nach ungefähr dreißig Minuten kann die Mischung gründlich ausgespült werden.

Kamillen-Zitronen-Kurz für blondes Haar

Für diese Haarkur, die blonden Haaren einen schönen Glanz verleiht, gießt man eine Portion Kamillentee mit 100 ml Wasser auf. Wer keinen losen Kamillentee zur Hand hat, fügt den Inhalt des Teebeutels nach dem Ziehen einfach dem Kamillentee hinzu. Nachdem er zehn Minuten gezogen hat und weit genug abgekühlt ist, wird der Tee mit einem Eigelb, einigen Spritzern Zitronensaft und ein paar Tropfen Oliven-, Mandel- oder Sesamöl vermischt.

Die Mischung wird im trockenen Haar gut einmassiert und nach ungefähr dreißig bis sechzig Minuten ausgewaschen. Die Mischung aus Zitrone und Kamille sorgt für Glanz, während das Ei und das Öl Kopfhaut und Haare pflegen.

Bildnachweis: kei907 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...