Gesundheit Praxistipps

Frühstückstypen

Ernährungswissenschaftler predigen schon lange, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Welcher Frühstückstyp Sie sind und was Ihnen für ein ausgewogenes Frühstück noch fehlt, erfahren Sie in dem folgenden Artikel.

Frühstückstypen

Durch das Frühstück bekommt Ihr Körper die Energie, die er für einen erfolgreichen Start in den Tag benötigt.

[adcode categories=“gesundheit,ernaehrung“]

Wenn Sie der sportliche Frühstückstyp sind, nehmen Sie Fruchtsäfte, Obst und Milchprodukte zu sich. Es fehlen Ihnen dadurch aber Ballaststoffe, die Sie durch Brot oder Müsli erhalten.
Der ‚Ökologische‘ frühstückt Müsli mit Trockenfrüchten und Vollkornprodukte. Bei dieser Mahlzeit fehlen jedoch die Vitamine, deswegen sollten Sie frisches Obst in Ihr Müsli schneiden.
Wurst und Käse kommt dem deftigen Frühstücker morgens auf den Tisch. Eiweiß beugt zwar Stress vor, aber es fehlt an Vitamin C. Ein Fruchtsaft wäre die ideale Ergänzung.
Der ‚Franzose‘ lässt den Tag mit Milchkaffee, Weißbrot und Marmelade beginnen. Hin und wieder sollten Sie das Weißbrot durch Vollkornbrot ersetzen und mit einem Saft Ihren Vitaminbedarf decken.
Der asketische Frühstückstyp nimmt nur einen Kaffee oder einen Tee zu sich. Hier fehlt es an allem! Für einen guten und gesunden Start in den Tag sollten Sie sich 20 Minuten Zeit für ein ausgewogenes Frühstück nehmen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: