Hobby & Freizeit Praxistipps

Frühlingsbasteleien für Groß und Klein

Lesezeit: 2 Minuten Wer Kinder hat weiß, dass die kleinen Racker auch hin und wieder beschäftigt werden wollen. Dabei kann es unter Umständen für die Eltern schon mal schwierig werden, geeignete Aktivitäten für jede Wetterlage zu finden. Mit den richtigen Ideen für Frühlingsbasteleien können Kinder für einige Zeit beschäftigt werden, und auch die Erwachsenen können dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

2 min Lesezeit

Frühlingsbasteleien für Groß und Klein

Lesezeit: 2 Minuten

Dekorativer Blütenzauber – ganz einfach zu basteln

Ganz einfach sind immer wieder Blumen für das Fenster zu basteln. Osterglocken passen nicht nur zum Frühling, sondern auch zur Osterzeit.

Für diese Papierblumen benötigt man farbiges Kopierpapier, Klebefilm, Stifte zum Bemalen, Scheren und Bastelschablonen für  Osterglocken. Diese Vorlagen finden sich in Büchern oder auch im Internet, als Alternative zu den Osterglocken kann man sich natürlich auch für Tulpen oder andere Blumen entscheiden. Als besonders Highlight können die Blütenblätter der Blumen auch mit ein wenig Glitzerkleber versehen werden.

Für einen bunten Oster- oder Frühlingsstrauß können auch noch Tauben oder andere Vögel gebastelt werden, die dann an die Zweige gehangen werden. Für solche Vögel oder Tauben werden folgende Utensilien gebraucht: Tonpapiere (Din-A-4) in verschiedenen frischen, frühlingshaften Farben, Kleber, Bleistift, Schere, Nylonfaden und eine Nadel.

Besonders einfach sind auch Kreppblumen zu basteln. Diese Frühlingsbasteleien können dann auch mit sehr kleinen Kindern angefertigt werden. Das Material dafür ist nicht sehr kostenaufwendig und in jedem Bastelladen zu bekommen. Für schöne Kreppblumen werden Pappe, Kleber, verschieden farbiges Krepppapier, Holzstäbchen, grünes Kopierpapier, Schere, Filzstift benötigt.

Passende Frühlingsbasteleien für die Fensterbank

Für die Fensterbank lassen sich viele Frühlingsblumen basteln, die sicherlich niemals verwelken werden. Dazu braucht man buntes Papier, Strohhalme und etwas Tesafilm. Aus dem bunten Papier schneidet man einfach ein paar schöne Blumen aus und klebt diese dann an die Strohhalme. Aus grünem Papier werden Blätterformen geschnitten, die ebenfalls an den Strohhalmen befestigt werden. Wenn man genügend Blumen gebastelt hat, können diese, in einer schönen Vase, auf die Fensterbank oder auf den Tisch gestellt werden.

Aber auch Blumentöpfe können für die schönen Frühlingsblüher ganz einfach gebastelt werden. Diese lassen sich beispielsweise aus alten Konservendosen oder Getränkekartons herstellen. Wer sich an diese Blumentöpfe wagen möchte, benötigt das folgende Material: leere Konservendosen oder leere Getränkekartons, Zweige, Heißklebepistole oder Holzkleber, Gartenschere zum Zerschneiden der Zweige. Die Zweige werden dann einfach auf die Konservendose oder Getränkekartons geklebt. Auf der Fensterbank oder als Tischdekoration sind diese blumigen Grüße einfach toll. 

Frühlingsbasteleien für Fortgeschrittene

Wer sich mit seinen Kindern einer größeren Bastelherausforderung stellen möchte, kann sich auch an einem  Vogelhaus versuchen. Dieses kann entweder aus Papier gebastelt und als Dekoration verwendet werden oder aber man entscheidet sich für die Variante aus Holz und stellt sie wirklich für die kleinen Vögel in den Garten oder auf den Balkon. Für die Papiervariante benötigt man, neben einer entsprechenden Vorlage, Klebestift, farbigen Tonkarton, Stifte und eine Schere. Für ein echtes Vogelhaus gibt es mittlerweile auch schon spezielle Bausätze in den Baumärkten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: