Computer Praxistipps

Fritzbox: So finden Sie heraus, ob unbefugte Dritte Ihr WLAN nutzen

Lesezeit: 2 Minuten Ein drahtloses Netzwerk ist praktisch. Schließlich können Sie damit von jedem Ort in der Wohnung mit dem Computer, dem Notebook oder einem Tablet-PC und Smartphone schnell mit dem Internet Kontakt aufnehmen. Allerdings birgt der Datenfunk auch Gefahren, wenn er von unbefugten Dritten missbraucht wird. Wie Eindringlingen in Ihr WLAN auf die Spur kommen, zeige ich Ihnen in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit
Fritzbox: So finden Sie heraus, ob unbefugte Dritte Ihr WLAN nutzen

Autor:

Fritzbox: So finden Sie heraus, ob unbefugte Dritte Ihr WLAN nutzen

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn unbefugte Personen sich den Zugang zu Ihrem drahtlosen Netzwerk erschleichen, hat das gleich mehrere Nachteile. Zum einen wird ihre WLAN durch den steigenden Datenverkehr natürlich langsamer. Durch den unbefugten Drittnutzer bleibt also weniger Bandbreite für Ihre eigenen Anfragen an das Internet übrig. Zum anderen stellen sich natürlich Haftungsfragen, weil der unerlaubte Mitnutzer auch illegale Internetinhalte aufrufen kann. Dabei wird dabei Ihre IP-Adresse verwendet, über die Sie eindeutig identifiziert werden können und im Zweifelsfall Rechenschaft ablegen müssen.

Überprüfen Sie über den Router, welche Geräte mit dem Internet verbunden sind

Der einfachste Sicherheits-Check ist der über den Router, wie etwa die Fritzbox. Der speichert nämlich alle Geräte, die mit dem Internet in Kontakt sind oder waren. Verdächtige Einträge lassen sich hier leicht ermitteln. Am Beispiel der Fritzbox funktioniert das wie folgt:

  1. Starten Sie Ihren Browser und rufen Sie die Adresse „fritz.box“ auf. Melden Sie sich dann mit Ihren Zugangsdaten bei Ihrer Fritzbox an.
  2. Am linken Bildschirmrand öffnen Sie nun per Mausklick den Bereich „WLAN“. Klicken Sie dann auf den Eintrag „WLAN“.
  3. Auf der rechten Seite des Bildschirms wird Ihnen jetzt eine Liste aller Geräte präsentiert, die über Ihre Fritzbox mit dem drahtlosen Netzwerk verbunden wurden. Finden Sie hier Ihnen unbekannte Geräte, sollten Sie als Sofortmaßnahme das Zugangspasswort zu Ihrem drahtlosen Netzwerk ändern.

So ändern Sie den WLAN-Schlüssel an Ihrer Fritzbox

Wird Ihr drahtloses Netzwerk von unbefugten Dritten missbraucht, sollten Sie sofort den WLAN-Schlüssel ändern. An der Fritzbox ist das mit wenigen Mausklicks getan.

  1. Starten Sie Ihren Browser und rufen Sie die Adresse „fritz.box“ auf. Melden Sie sich dann mit Ihren Zugangsdaten bei Ihrer Fritzbox an.
  2. Am linken Bildschirmrand öffnen Sie nun per Mausklick den Bereich „WLAN“. Klicken Sie dann auf den Eintrag „Sicherheit“.
  3. Im Bereich „WPA-Verschlüsselung“ finden Sie den aktuellen WLAN-Schlüssel unter „WLAN-Netzwerkschlüssel“. Ändern Sie diesen Schlüssel nun. Geben Sie dazu ein sicheres Passwort ein, dass auf Buchstaben in Groß- und Kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen besteht.
  4. Klicken Sie anschließend unten rechts auf „Übernehmen“, um die Änderungen am Passwort wirksam zu machen.

Bildnachweis: Oleksandr Delyk / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: