Hobby & Freizeit Praxistipps

Freizeittipps: Besuch im Freizeitpark planen

Lesezeit: 2 Minuten Sofern die ersten Sonnenstrahlen zu spüren sind und sich der Winter verabschiedet, öffnen die meisten Freizeitparks wieder ihre Tore. Dann heißt es für große und kleine Leute, endlich wieder Spaß haben. Diese Parks sind wirklich beliebt. Vor allem Familien können auf diese Weise eine sehr schöne Zeit verbringen.

2 min Lesezeit
Freizeittipps: Besuch im Freizeitpark planen

Freizeittipps: Besuch im Freizeitpark planen

Lesezeit: 2 Minuten

Aber ein Besuch im Freizeitpark sollte geplant werden. Wer dies geschickt macht, kann sich manche Enttäuschung sparen.

Wann in den Freizeitpark?

Um die Attraktionen in einem Freizeitpark wirklich ohne Stress genießen zu können, muss das Datum stimmen. Auch wenn es ein wenig albern klingt. Aber das richtige Datum kann für einen Besuch im Freizeitpark entscheidend sein. So finden sich in der Nebensaison immer weniger Besucher als im Sommer. Natürlich kann man dann auch Pech mit dem Wetter haben, das kann aber auch im Sommer passieren.

Außerhalb der Hochsaison sind vor allem Montage und Freitage sehr gute Zeitpunkte, einen Freizeitpark zu besuchen. In den Schulferien kann es jedoch anders sein. Da kann es auch am Wochenende sehr empfehlenswert sein, einen Freizeitpark zu besuchen. An Feiertagen hingegen ist es in den meisten Fällen immer sehr voll.

Weiterhin müssen auch die Öffnungszeiten eines Freizeitparks beachtet werden. Es wäre wirklich schade und auch ärgerlich, wenn man sich auf den Weg zu einem Freizeitpark macht und dieser gar nicht geöffnet hat. Aus diesem Grund empfiehlt sich immer ein Blick ins Internet. Die meisten Freizeitparks haben eine eigene Website und veröffentlichen hier auch die entsprechenden Öffnungs- und Saisonzeiten. Das Internet kann auch für den Ticketkauf genutzt werden. Denn oftmals beginnt das Warten schon an der Kasse.

Wer hier bereits Zeit sparen möchte, sollte einfach die Tickets über das Internet kaufen. Das ist sehr einfach und birgt auch in der Regel kein Risiko.

Die richtige Kleidung für den Besuch

Wer einen Freizeitpark besuchen möchte, sollte auch auf die richtige Kleidung setzen. Besonders die Schuhe spielen hier eine entscheidende Rolle. Diese sollten bequem sein und auch für weite Strecken geeignet sein. Schließlich wird man den ganzen Tag auf den Beinen sein.

Da kann man wirklich keine Schuhe gebrauchen, die drücken oder wo sich vielleicht auch noch Blasen bilden. Flip-Flops sind für einen Freizeitpark nicht geeignet. Denn in vielen Attraktionen dürfen diese Schuhe nicht getragen werden. Die Kleidung sollte entsprechend der Witterung angepasst sein. Besser ist es, immer noch einen warmen Pullover oder eine Jacke mitzunehmen, auch wenn die Sonne scheint. Das Wetter kann ja auch mal umschlagen.

Den Park richtig erkunden

Um wirklich viel oder gar alles von einem Freizeitpark zu sehen, sollte man strategisch vorgehen. Als Hilfe kann hier der Parkplan genommen werden. Hier sind alle Attraktionen und  Shows verzeichnet. So bekommt man nicht nur einen sehr schönen Überblick, sondern auch die Möglichkeit, zu planen. Man sollte zu Beginn nicht zu der Hauptattraktion des Parks laufen. Das werden nämlich auch zahlreiche andere Besucher tun. Deshalb wird es hier sehr voll sein. Beispielsweise kann man auch beginnen, die Attraktionen des Freizeitparks von hinten zu besuchen. So arbeitet man sich dann wieder nach vorne zum Ausgang.

Bildnachweis: Florian Klamert / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: