Fotografie Praxistipps

Fotowettbewerb „40 Jahre Epson Innovation“

Lesezeit: 2 Minuten „40 Jahre Epson Innovation“ ist der Titel den Epson seinem aktuellen Fotowettbewerb gegeben hat. Teilnehmen dürfen Fotografen und Grafiker aus Profession und Leidenschaft. Auf die Gewinner warten Sachpreise sowie die Ehre, auf der internationalen Fotofachmesse photokina in Köln 2008 ausgestellt zu werden. Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2008.

2 min Lesezeit

Autor:

Fotowettbewerb „40 Jahre Epson Innovation“

Lesezeit: 2 Minuten

Anlässlich des 40sten Geburtstages des EP-101, des ersten kompakten Digitaldruckers, ruft Epson einen europaweiten Fotowettbewerb aus. Grafiker und Fotografen, Profis wie ambitionierte Laien, sind aufgerufen, Titelbilder für die Geburtstagskarte einzureichen. Die Werke sämtlicher Teilnehmer sind in einer Online-Galerie zu sehen. Den Gewinner erwartet eine Traumreise im Wert von 5000 Euro.
Fotowettbewerb anlässlich Drucker-Jubiläum
Bei der Gestaltung der Fotos sind den Einreichenden kaum Grenzen gesetzt: Neben Fotos können auch Illustrationen am Fotowettbewerb teilnehmen. Ansonsten müssen die eingereichten Arbeiten „als Motiv für eine Geburtstagskarte geeignet“ sein, wie es in den Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb recht vage heißt. Die Bilder können sowohl in elektronischer Form als auch als Ausdrucke auf Papier eingereicht werden. Die elektronischen Bilder müssen im tiff- oder jpeg-Format mit mindestens 360 dpi vorliegen und dürfen eine Maximalgröße von 150 x 215 mm nicht überschreiten. Für Papierausdrucke gilt die gleiche Größenbeschränkung.

Die Entwicklung des Electronic Printers ist eng verknüpft mit den Olympischen Spielen von 1964. Damals wurde der Hersteller von Präzisionsuhren Seiko Cooperation zum offiziellen Zeitnehmer der Olympischen Spiele in Tokyo ernannt. Um die erfassten Werte besser dokumentieren zu können, entwickelte das japanische Unternehmen den ersten miniaturisierten Drucker der Welt. 1968, also vor 40 Jahren, ging dieser als EP-101 in Serienproduktion. So wurde der EP-101 zum Namensgeber der Marke Epson, „Sons of EP“.

Epson fährt Fachjury auf
Die Auswahl der 40 Sieger des Fotowettbewerbs erfolgt unter den Gesichtspunkten Themenrelevanz, technische Qualität und Kreativität. Die Jury ist aus europäischen Profifotografen zusammengesetzt: Die katalanische Fotografin Isabel Munoz setzt sich seit den 80-ger Jahren in ihrer Arbeit mit sozialen Themen auseinander. Ihre Fotos sind unter anderem im „New Museum of Contemporary Art“ in New York zu sehen. Die Arbeiten des international bekannten englischen Fotografen Maz Mashru zeichnen sich durch das besondere Zusammenspiel von Licht und Formen aus. Der Dritte im Bunde, der Berliner Henry Landers, arbeitet als Fotograf, Konzeptkünstler, widmet sich der Sound Art, kreiert Holzskulpturen und ist schriftstellerisch tätig.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: