Fotografie Praxistipps

Fotografieren im Live View-Modus: Was sind die Vorteile?

Lesezeit: 2 Minuten Jeder kennt sie: Touristen vor dem Pariser Eiffelturm, die ihre kleinen Kompaktkameras mit gestreckten Armen von sich halten und im Live View knipsen, was das Zeug hält. Doch der Live View-Modus verfälscht das eigentliche Bild, welches auf dem Display digitalisiert wird. Ist dieser Modus dann überhaupt sinnvoll? Ja, denn das Fotografieren im Live View-Modus bietet einige Vorteile.

2 min Lesezeit

Fotografieren im Live View-Modus: Was sind die Vorteile?

Lesezeit: 2 Minuten

Das Fotografieren im Live View-Modus ist nicht die beliebteste Art und Weise unter Fotografen. Der Grund: Display, Elektronik und Co. verfälschen das eigentliche Bild. Das Fotografieren mit dem optischen Sucher hingegen ermöglicht es, dass genau das Bild gesehen wird, was später ausgedruckt als Foto vorliegt. Der Sucher sorgt also für unverfälschte Bilder, die von keiner Elektronik beeinflusst werden.

Was bedeutet Fotografieren im Live View?

Wenn Sie im Live View fotografieren, wird Ihnen Ihr aktuelles Motiv im Display der Kamera live angezeigt. Beim Live View wird der Spiegel der Kamera nach oben geklappt, sodass das Licht direkt auf den Sensor trifft und live auf dem Monitor angezeigt wird.

Der Live View-Modus ist Standard bei digitalen Kompaktkameras, für die Spiegelreflexkamera gibt es diesen Modus erst seit wenigen Jahren, von dem Fotografen in bestimmten Situationen profitieren können. Vor allem bei Kameras mit schwenkbaren Displays lohnt sich das Fotografieren im Live View-Modus, wenn der Fotograf aus besonderen Perspektiven fotografieren möchte. So gehören Zufallsfotos bei Über-Kopf-Aufnahmen oder das Kriechen am Boden für die Froschperspektive der Vergangenheit an.

Präzises Scharfstellen im Live View-Modus

Ein Vorteil, den das Fotografieren im Live View-Modus bietet, ist das präzise Scharfstellen. Empfehlenswert ist das manuelle Fokussieren, da nicht alle Kameras einen Autofokus im Live View haben. Wenn Sie auf den Lupen-Button Ihrer Kamera drücken, vergrößert sich das Bild in einem bestimmten Bereich, der durch einen kleinen Rahmen angezeigt wird, um das zehnfache.

Den Rahmen können Sie mit den Pfeiltasten verschieben, um verschiedene Bereiche auf ihre Schärfe hin zu überprüfen. Wichtig: Sie sehen über den Live View-Modus ein digitalisiertes Bild, was automatisch aufbereitet wurde. Daher kann es sein, dass sich das Schärfeergebnis auf dem gedruckten Foto unterscheidet.

Was sind die Vorteile beim Fotografieren im Live View-Modus?

Auch wenn das Bild am Display minimal verfälscht wird, bietet der Live View-Modus doch einige Vorteile. So werden Ihnen auf dem Display zusätzliche Informationen eingeblendet, die Sie durch den optischen Sucher nicht direkt parat hätten. Viele Kameras bieten verschiedene Anzeigemodi, z. B. das Einblenden eines Histogramms oder eines Belichtungssimulators. Dieses kleine Symbol ist sehr nützlich, da es Ihnen anzeigt, ob Ihr Bild mit dem späteren Ausdruck übereinstimmt. Sind Unterschiede in der Helligkeit zu erwarten, warnt das Symbol Sie mit einem Blinken vor.

Vor allem bei der Porträtfotografie oder bei Gruppenfotos hat sich der Live View-Modus bewährt. Dadurch, dass der Fotograf sich nicht mehr hinter der Kamera "verstecken" muss, kann er direkt mit seinen Models kommunizieren. Außerdem können Sie sich im Live View-Modus Netzgitter einblenden lassen, mit denen Sie eine harmonische Bildkomposition erzielen können.

Der Live View-Modus mag in einigen Situationen also sehr praktisch sein. Allerdings wird durch die Live-Anzeige im Display auch der Akkuverbrauch angekurbelt. Empfehlenswert ist es, den Live View-Modus nur für spezielle Motive oder Videoaufnahmen zu verwenden und um die Fokussierung punktgenau zu regulieren. Ansonsten sollte man auf den guten alten Sucher zurückgreifen, mit dem Sie Ihre Aufnahmen sicher kontrollieren können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):