Fotografie Praxistipps

Fotografie in Städten – Eine Übersicht

Lesezeit: 2 Minuten Städte bieten ihren Besuchern die unterschiedlichsten Motive. Hier findet man interessante Menschen, Sehenswürdigkeiten, Skylines, dunkle Hinterhöfe, verwinkelte Gassen, breite Einkaufsstraßen und, und, und. Gerade in den großen Städten ist man da als Fotograf aber auch gerne mal überfordert – dieser Artikel bietet eine Übersicht und hilft dabei, den Überblick beim Fotografieren zu behalten.

2 min Lesezeit

Fotografie in Städten – Eine Übersicht

Lesezeit: 2 Minuten

Interessante Fotos machen

Touristen gibt es in jeder Großstadt der Welt. Hunderte wenn nicht tausende sind hier jeden Tag mit ihren Kameras unterwegs und machen zahllose Fotos. Wenn man selbst mit seiner eigenen Kamera in Sachen "Fotografie in Städten" dann mal etwas Außergewöhnliches schaffen möchte, dann ist das manchmal gar nicht so einfach.

Schnell verliert man den Überblick, kann sich gar nicht so richtig für ein Motiv entscheiden – und schwimmt dann letztendlich doch wieder mit dem Strom und fotografiert das, was alle anderen auch fotografieren. Von den Positionen, von denen alle ihre Bilder knipsen. Doch dagegen sollten Sie sich innerlich wehren! Versuchen Sie, einen Blick für das Besondere zu entwickeln und außergewöhnliche Bilder zu schießen. Hier eine kleine Übersicht, was dieses Besondere sein könnte

Sehenswürdigkeiten

Ok, Sehenswürdigkeiten sind zugegebenermaßen nichts " Besonderes", ganz im Gegenteil, so ungefähr jeder Tourist hat Bilder der bekanntesten Wahrzeichen auf seiner Speicherkarte. "Besonders" sollte also in erster Linie die Art und Weise sein, wie Sie Sehenswürdigkeiten fotografieren. Schauen Sie nicht in erster Linie auf das Wahrzeichen selbst, sondern versuchen Sie, eventuell die Umgebung miteinfließen zu lassen, so werden oftmals Größenverhältnisse viel deutlicher und das Bild wird beeindruckender.

Außerdem sollten Sie versuchen, stets etwas Abstand zu dem eigentlichen Objekt zu gewinnen – wenn Sie nämlich Ihre Kamera zu sehr nach oben richten müssen, wirkt das Ganze schnell verzerrt. Doch natürlich können Sie sich diesen Effekt auch zunutze machen, indem Sie sich beispielsweise ganz nah an den Eifelturm heranstellen und ihn von unten fotografieren

Skyline

Jede Großstadt weiß oftmals einfach durch ihre Größe zu beeindrucken – und diese Größe wird natürlich in erster Linie durch das Foto der Skyline der Stadt deutlich. Bei dieser Art der Fotografie von Städten haben Sie schon halb gewonnen, wenn Sie einen geeigneten Platz zum Fotografieren gefunden haben. Idealerweise sollte dieser Platz etwas außerhalb der Stadt und vor allem über die Stadt liegen, damit Weitwinkelaufnahmen möglich werden.

Wenn Sie hier etwas wirklich Besonderes schaffen wollen, können Sie sich auch überlegen, ein Panoramabild anzufertigen. Machen Sie dazu einfach zahlreiche Bilder von verschiedenen Abschnitten, übernehmen Sie immer etwa 20 Prozent des zuvor abgelichteten Inhalts und fügen Sie das Ganze nachträglich am Computer zusammen.

Menschen

Menschen machen den dritten großen Bereich bei der Fotografie in Städten aus. Begeben Sie sich dazu weg vom Stadtzentrum in einige kleinere Gassen, dort werden Sie auch "Einheimische" finden, die mit Ihren Gesichtern und Kleidern den Charakter der Stadt widerspiegeln. Die tollsten Ergebnisse können Sie dabei häufig erzielen, wenn die entsprechenden Personen gar nicht wissen, dass Sie sie fotografieren. So wirken die Fotos letztendlich am natürlichsten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: