Fotografie Praxistipps

Fotobuch-Test: Worauf es ankommt

Lesezeit: < 1 Minute Es gibt zahlreiche Anbieter von Fotobüchern. Aber was ist der Unterschied? Ist nicht Fotobuch gleich Fotobuch? Im Gegenteil: Es gibt massive Unterschiede in Bezug auf Preis und Qualität. Und teuer bedeutet nicht unbedingt gut. Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der Fotobuch-Test-Ergebnisse der Stiftung Warentest aus Juli 2009.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Fotobuch-Test: Worauf es ankommt

Lesezeit: < 1 Minute

Das Fotobuch kann man heute über die unterschiedlichsten Anbieter bestellen: Vom Fotofachhandel über den Elektronikmarkt bis zum Drogerie- oder Supermarkt. Stiftung Warentest hat insgesamt 13 Fotobücher getestet. Beurteilt wurden der Preis und die Qualität sowie die Website. Die Gesamtnoten beim Fotobuch-Test reichten von Gut bis Ausreichend – die Noten in den Einzelkategorien sogar bis Mangelhaft.

Fotobuch-Test: Ergebnisse
Das beste Gesamtergebnis konnte das Fotobuch von Saturn mit gut (2,3) erzielen. Die Website erhielt lediglich ein Befriedigend. Sieben der Anbieter, die am Fotobuch-Test teilnahmen, erhielten in der Gesamtnote ein Befriedigend und drei ein Ausreichend. Schlusslicht ist der Anbieter fotokasten. Das teuerste Fotobuch (A4) kostete im Test 34,94 Euro (fotokasten), das günstigste nur 20,54 Euro (Aldi).

Fotobuch: Das sollten Sie beachten
Neben Qualität und Preis gibt es bei den Fotobüchern zum Teil große Unterschiede zwischen der gratis Fotobuch-Software sowie den Lieferzeiten der Bücher. Inzwischen bieten nahezu alle Anbieter auch Software für Macs an – zu oft jedoch nur für das neueste Betriebssystem.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: