Fotografie Praxistipps

Fotoautomaten-Bilder ohne Automat: Do it Yourself

Lesezeit: 2 Minuten Moderne Passbildautomaten stehen oft auf Bahnhöfen, in Bürgerämtern oder Shoppingcentern. Ihre Vorbilder sind die alten, analogen Fotoautomaten. Deren Schwarz-Weiß-Fotos sind heute Kult. Leider gibt es nur noch wenige solcher Fotoboxen an touristischen Hotspots. Aber online werden vier Digitalfotos kostenlos zu einem trendy Fotoautomaten-Bild. Wie schnell das geht, zeigt folgendes Beispiel.

2 min Lesezeit
Fotoautomaten-Bilder ohne Automat: Do it Yourself

Fotoautomaten-Bilder ohne Automat: Do it Yourself

Lesezeit: 2 Minuten

Blitzlichtgewitter bei Tag und Nacht: Fotoautomaten sind Kult und für ein paar Euro geht das Fotoshooting auf Knopfdruck sofort los. Die meisten Besucher brauchen gar kein Passbild.

Mit Passbildern einen schönen Moment festhalten

Es geht vielmehr um das Festhalten eines schönen Moments, das Erlebnis des Herumalberns für die vier kleinen Bildchen: Mit guten Freunden lustige Grimassen schneiden, Kussfotos mit der Freundin oder Posen für gewagte Selbstporträts.

Die Jahrzehnte alten Schwarz-Weiß-Fotoboxen ziehen weltweit täglich zigtausende Menschen an. Denn es gibt auch ohne Anlass unzählige Möglichkeiten, mit alten Automaten tolle Schnappschüsse zu knipsen. Leider gibt es immer weniger solcher Kult-Automaten – selbstentwickelnde Fotoautomaten sind also vom Aussterben bedroht. Inzwischen erstellen immer mehr Menschen mit Online-Tools Ihre eigenen „Automatenfotos“.

Eine schöne Do-it-Yourself-Idee

Ist kein Fotoautomat in der Nähe, erfüllen vier Digitalfotos in schwarz/weiß denselben Zweck. Denn heute hat fast jeder sein Smartphone als „Immer-dabei-Kamera“ in der Tasche – so entstehen täglich Milliarden Schnappschüsse weltweit. Schon eine einfache Handy-Kamera ermöglicht es, vor einem einfarbigen Hintergrund in kurzer Zeit eine Fotoserie mit Porträts, Grimassen und Accessoires zu schießen.

Checkliste: „Fotoautomaten Bilder ohne Automat“

1. Motivwahl & Bildausschnitt

Alles ist erlaubt, wie z. B. Portrait, Selfie, Groufie oder Foodie, Stillleben oder was ganz anderes…

2. Hintergrund

Weiß oder einfarbig-hell (z. B. weiße Wand in ca. 1 Meter Abstand)

3. Kamera-Einstellung

Am besten ohne Blitz fotografieren, Fotolinse max. 1-2 Meter Abstand vom Motiv

4. Online-Tools

Bilder bei Fotocollage-erstellen.net hochladen, Collage erstellen und wieder downloaden

Fotoautomatenbilder online selber gestalten

Mit kostenlosen Online-Tools werden vier Digitalfotos in wenigen Schritten ein kultiges Viererbild fast wie aus einem Fotoautomat. Wählen Sie von Ihren Schnappschüssen einfach vier Fotos aus, die gut zusammenpassen.

Wichtig: Der Hintergrund sollte einfarbig oder sogar weiß sein. Eine weiße Wand im gewissen Abstand reicht meist aus. Im nächsten Schritt stellen Sie die digitalen Farbfotos auf schwarz-weiß um: Das geht mit jedem einfachen Grafikprogramm auf PC oder MAC.

Nun werden die vier zusammengehörigen Schwarz-Weiß-Fotos in das kostenlose Online-Tool auf Fotocollage-erstellen.net hochladen. Am besten wählen Sie direkt die Designvorlage im Passbild-Format aus. Mit wenigen Mausklicks wird aus Ihren vier Bildern schnell und einfach eine Fotocollage im kultigen Fotoautomaten-Stil. Bilder im Fotoautomaten- Look sind eine besondere, persönliche Erinnerung und liegen auch als „Do-it-Yourself“-Geschenk total im Trend.

Lesen Sie auch diese Artikel zum Thema: „Wand-Deko – Wie setze ich mein Zuhause gekonnt in Szene?“

Schlafzimmer-Deko: Großes Wandbild statt Elektrosmog

Dekoration in Küche & Bad: Wasserfeste Acrylglas-Fotos

Fotos als Dekoration: Worauf sollte man achten?

Bildnachweis: Ingo Bartussek / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):