Gesundheit Praxistipps

Flor Essence: So kann der Indianertee Ihrer Gesundheit helfen

Lesezeit: 2 Minuten Als „Heilmittel“ bei Krebs gilt er, soll aber auch bei vielen anderen Krankheiten helfen: Flor Essence, auch bekannt als Indianertee. Das klingt nach einem Zaubertrank. Doch was macht die Kräutermischung so besonders? Und vor allem: Kann Flor Essence die Versprechen, die die Werbung macht, wirklich halten? Lesen Sie, wie Flor Essence für Sie tatsächlich gesund sein kann.

2 min Lesezeit

Flor Essence: So kann der Indianertee Ihrer Gesundheit helfen

Lesezeit: 2 Minuten

Wogegen hilft Flor Essence?
Asthma, Allergien Bluthochdruck, Depressionen, sogar Krebs und viele andere Krankheiten, all das soll Flor Essence, der so genannte Indianertee, heilen können. Es handelt sich bei Flor Essence um eine Teemischung der Ojibwa-Indianer. Bis vor 15 Jahren wurde der Handel mit dem Tee mehrfach von kanadischen und amerikanischen Gesundheits- und Ärztevereinigungen gestoppt.

Die Verantwortlichen begründeten dies damit, dass es keine Wirknachweise für Flor Essence gibt. Heutzutage wird Flor Essence als "entgiftender Indianertee" und damit nicht als Medizin, sondern als "Nahrungsmittel" verkauft. So wenden Sie Flor Essence an
Flor Essence erhalten Sie in der Apotheke: 100 Gramm der Kräuter kosten rund 35 Euro. Bereiten Sie aus einem Portionsbeutel Kräuter (64 Gramm) und 1,5 Liter abgekochtem Wasser einen Sud zu. Lassen Sie den Kräutersud zirka zwölf Stunden ziehen und seihen Sie ihn dann ab. Bewahren Sie den Tee in Ihrem Kühlschrank auf.
Wollen Sie Flor Essence trinken, müssen Sie ihn mit Wasser verdünnen: Zur Vorbeugung von Krankheiten trinken Sie zwei- bis dreimal täglich 10 bis 20 ml Tee, verdünnt mit der gleichen Menge heißen Wassers. Im Krankheitsfall können Sie täglich dreimal 90 ml Tee, verdünnt mit 90 ml heißem Wasser, trinken.

Kann der Tee wirklich Krebskranke heilen?
Eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist. Zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts gelangte Flor Essence in die Hände von Rene Caisse, einer kanadischen Krankenschwester. Caisse und die Ärzte, mit denen sie zusammen gearbeitet hat, haben mit dem Tee viele Krebspatienten behandelt und auch geheilt.

Auf der anderen Seite kommt es bei Krebs immer wieder zu Spontanheilungen – und es gibt eben keine Wunderheilmittel. Es ist auch heute noch nicht gelungen, in Studien die Wirksamkeit von Flor Essence eindeutig zu beweisen.

Lässt sich die Wirkung von Flor Essence erklären?
Aus der Phytotherapie wissen wir, dass Heilpflanzen nicht harmlos, sondern hochwirksam sind und Wirkungen, aber auch eben Nebenwirkungen haben können. Korrekt angewandt, können Kräuter die Schulmedizin ergänzen und sie unterstützen.

Genauso, also als Helfer und Unterstützer, müssen Sie Flor Essence sehen – Sie dürfen sich nicht alleine auf diesen Tee verlassen. Denn eines ist Flor Essence sicherlich nicht: Ein Wunderheilmittel gegen Krebs. Es gibt immer wieder Spontanheilungen, aber "wegtrinken" können Sie diese Erkrankungen weder mit Flor Essence noch mit anderen Mitteln.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...