Praxistipps

Fitnessübungen für Bauch und Rücken

Lesezeit: 2 Minuten Ihnen tut der Rücken weh, wenn Sie lange stehen? Oder gehen Sie oft ins Hohlkreuz? Dann liegt das möglicherweise an einer schlecht ausgebildeten Bauch- und Rückenmuskulatur. Die Bauch- und Rückenmuskeln stabilisieren und entlasten die Wirbelsäule und beugen so Haltungsschäden vor. Hier stelle ich Ihnen Fitnessübungen für Bauch und Rücken vor.

2 min Lesezeit
Fitnessübungen für Bauch und Rücken

Fitnessübungen für Bauch und Rücken

Lesezeit: 2 Minuten

Fitnessübungen Bauch: die Bauchmuskeln wahrnehmen

Wenn Sie bisher keine Erfahrung mit Bauchmuskeltraining haben, ist es sinnvoll vor den Fitnessübungen eine Übung zur Wahrnehmung der Bauchmuskeln durchzuführen. Diese Übung zeigt Ihnen die Zusammenhänge zwischen Anspannung und Entspannung der Bauchmuskeln.

Stellen Sie sich aufrecht und schulterbreit hin. Die Knie sind dabei leicht gebeugt. Legen Sie eine Hand auf den Bauch und die andere Hand auf das Gesäß. Entspannen Sie die Bauchmuskeln und kippen Sie das Becken nach vorne. Spannen Sie nun die Bauchmuskeln an und spüren Sie, wie sich das Becken aufrichtet. Führen Sie das Kippen und Aufrichten nun im Wechsel durch und spüren Sie die Entspannung und Anspannung der Bauchmuskeln.

Fitnessübungen Bauch: der Bodendrücker

Der Bodendrücker ist eine Fitnessübung, die vor allem den unteren Anteil des geraden Bauchmuskels aktiviert. Gehen Sie in die Katzenhaltung (auf Händen und Knien) und drücken Sie die Hände und die Fußrücken so in den Boden, dass sich Ihre Knie drei bis vier Zentimeter vom Boden abheben. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Rücken gerade halten und nicht ins Hohlkreuz kommen. Atmen Sie ruhig und gleichmäßig. Wiederholen Sie diese Fitnessübung für den Bauch eine Minute lang.

Fitnessübungen: der Bodendrücker für den Rücken

Bleiben Sie beim Bodendrücker für den Rücken in der Katzenhaltung. Strecken Sie nun den rechten Arm nach vorne aus und gleichzeitig das linke Bein nach hinten. Danach wechseln Sie die Seiten und strecken den linken Arm nach vorn aus und das rechte Bein nach hinten. Führen Sie diese Fitnessübung etwa eine Minute lang durch. Achten Sie erneut darauf, nicht ins Hohlkreuz zu gehen.

Fitnessübungen für den Rücken: der Maikäfer

Der Maikäfer ist eine ausgezeichnete Fitnessübung, um die Gesäßmuskulatur zu stärken. Ferner erhalten Sie mit dieser Fitnessübung eine bessere Kontrolle über die Stellung Ihres Beckens. Sie beginnen die Übung, indem Sie sich auf den Rücken legen und die Beine anwinkeln. Die Arme legen Sie neben sich ab. Nun kneifen Sie die Gesäßbacken zusammen und halten diese Position für ungefähr 10 Sekunden. Dann entspannen Sie sich. Wiederholen Sie diese Fitnessübung eine Minute lang.

Bildnachweis: fizkes / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: