Praxistipps

Fitnesstraining für Bauch, Beine und Po

Lesezeit: 2 Minuten Sammeln sich bei Ihnen kleine Fettpölsterchen im Bereich Bauch, Beine und Po an? Dann zeige ich Ihnen das richtige Fitnesstraining für eine schöne Figur und eine kräftige Muskulatur im Bereich Bauch, Beine und Po.

2 min Lesezeit

Fitnesstraining für Bauch, Beine und Po

Lesezeit: 2 Minuten

Fitnesstraining für den Bauch: Sit-Up, der Klassiker
Sit-Up ist der Klassiker unter den Bauchmuskelübungen und ein effektives Fitnesstraining, um die geraden Bauchmuskeln zu kräftigen. Ausgangsstellung der Sit-ups ist die Rückenlage. Ihre Beine stellen Sie so auf, dass sie einen 90-Grad-Winkel bilden. Kreuzen Sie Ihre Arme und legen Sie sie auf Ihrer Brust ab. Heben Sie ein wenig Ihren Oberkörper unter Anspannung Ihrer Bauchmuskeln an.

Überfordern Sie sich nicht, und lassen Sie sich bei dieser Übung Zeit. Atmen Sie beim Anheben des Oberkörpers aus und beim Runtergehen wieder ein. Legen Sie sich nie ganz auf den Rücken. Sobald Ihre Schultern Bodenkontakt haben, heben Sie Ihren Oberkörper erneut an.

Mein Tipp: Wenn Sie noch ungeübt sind, versuchen Sie am Anfang 10 Sit-Ups und zwei Wiederholungen. Fortgeschrittenen empfehle ich 20 Sit-Ups mit angehobenen Beinen und drei Wiederholungen. Achten Sie beim Anheben des Oberkörpers darauf, keinen Schwung zu holen. Die Kraft kommt einzig und allein aus den Bauchmuskeln.

Fitnesstraining für Beine und Po: der Skispringer
Diese Übung trainiert die Oberschenkel und den Po. Stehen Sie gerade, die Füße stehen schulterbreit auseinander. Strecken Sie jetzt die Arme nach vorne und beugen Sie leicht die Knie, wie ein Skispringer. Lösen Sie die Fußhacken etwas vom Boden, sodass Sie auf den Fußballen stehen. Für ungefähr 4 bis 6 Sekunden halten Sie diese Position. Ihre Muskulatur im Po lassen Sie angespannt, wenn Sie sich nun langsam aufrichten.

Dann beginnen Sie die Übung von Neuem. Wiederholen Sie den Skispringer 10 bis 15 Mal.

Fitnesstraining für Po und Oberschenkel: die Brücke
Die Brücke ist ein sehr schönes Fitnesstraining für Po und Oberschenkel. Die Rückenlage ist die Ausgangsposition der Brücke. Ihre Arme liegen entspannt neben Ihren Körper, die Innenflächen Ihrer Hände liegen auf dem Boden. Die Beine stellen Sie in einer 90-Grad-Haltung auf, wobei die Fußsohlen komplett auf dem Boden stehen.

Aus dieser Ausgangsposition heraus heben Sie nun Ihr Becken und bilden eine Brücke. Achten Sie unbedingt darauf, nicht ins Hohlkreuz zu gehen. Halten Sie die Brücke ungefähr 2 Sekunden, dann senken Sie ihr Becken ab. Bevor Ihr Becken den Boden berührt, beginnen Sie die Übung von Neuem.

Mein Tipp: Benutzen Sie für alle Bauch, Beine, Po-Übungen eine weiche Unterlage, und führen Sie die Übungen langsam aus. Je mehr Wiederholungen Sie machen, umso effektiver kräftigen Sie Ihre Muskulatur und verbrennen schneller Fett.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: