Gesundheit Praxistipps

Fit ins Frühjahr: So sind Sie auch mit wenig Schlaf gut ausgeschlafen

Lesezeit: < 1 Minute Mediziner schlagen Alarm: Die Menschen in den Industrienationen schlafen zu wenig. Und gerade jetzt, da nach einem langen Winter Ihre Kraftreserven eher am unteren Ende der Skala liegen und zudem Ihr Körper sich von Winter auf Frühling umstellen muss, ist Schlaf besonders wichtig. Falls "einfach mehr schlafen" für Sie ein frommer Wunsch ist, hier die besten Tipps, wie Sie dennoch etwas für sich tun können:

< 1 min Lesezeit
Fit ins Frühjahr: So sind Sie auch mit wenig Schlaf gut ausgeschlafen

Fit ins Frühjahr: So sind Sie auch mit wenig Schlaf gut ausgeschlafen

Lesezeit: < 1 Minute

Ein Langschlaftag pro Woche

Wenn Sie generell ein schlafarmes Leben führen, sollten Sie einmal in der Woche „mit den Hühnern“ zu Bett gehen, so der Rat von Schlafforschern. Eine Nacht mit intensivem Erholungsschlaf kann einen Großteil der Schlafschulden tilgen.

Der richtige Mittagsschlaf

Wenn Sie es irgendwie einrichten können: Machen Sie einen Mittagsschlaf! Wichtig dabei: Begrenzen Sie ihn auf 15 bis 20 Minuten, denn danach erreichen Sie die Tiefschlafphase und fühlen sich beim Aufwachen wie gerädert. Die beste Wirkung erzielen Sie, wenn Ihr Kurzschlaf sechs bis acht Stunden vor Beginn des Nachtschlafs stattfindet.

Regelmäßig aufstehen

Wer während der Woche früh aufsteht und dann am Wochenende lange ausschläft, erzeugt in seinem Körper eine Art Jetlag: Selbst mit ausreichend Schlaf können Sie sich durch unregelmäßige Schlafzeiten künstlich zum Morgenmuffel machen! Halten Sie deshalb Ihre Aufwachzeit möglichst konstant, mit Abweichungen von maximal einer Stunde. Wenn Sie zusätzlichen Schlaf brauchen (wie etwa am Langschlaftag): Gehen Sie lieber früher zu Bett.

Bildnachweis:  K.-U. Häßler / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: