Familie Praxistipps

Fit in der Schule: Mit Mnemotechniken das Lernen in den Griff bekommen

Lesezeit: 2 Minuten Das Wehklagen in Englisch beginnt oft schon nach der ersten Klassenarbeit: Grammatik in Ordnung, doch horrende Defizite bei den Vokabeln. Auch in anderen Fächern zeigen sich deutliche Lücken und durch die fehlenden Grundlagen kann der neue Stoff nicht richtig gelernt werden. Lassen Sie es keinesfalls so weit kommen. Unterstützen Sie Ihr Kind von Anfang an beim "richtigen" Lernen - mit Mnemotechniken.

2 min Lesezeit

Fit in der Schule: Mit Mnemotechniken das Lernen in den Griff bekommen

Lesezeit: 2 Minuten

Bei den folgenden Lerntechniken handelt es sich um Mnemotechniken. Dabei setzten sich die Lerninhalte in der Phantasie in ein Bild oder in eine Reihenfolge um. Dann hält das Gedächtnis sie länger fest.

Die Loci-Methode
Diese Methode ist sehr hilfreich, wenn man Vokabeln lernen muss, z. B. die englischen Worte „elephant, lion, cow, fox“. Stellen Sie sich nun einen Ihnen bekannten Ort vor – das Haus, den Schulweg oder den Klassenraum. Nun verbindet man mit jedem Wort einen Ort im eigenen Haus.

Hier ein Beispiel: Ich stehe morgens auf und spüre den weichen Teppich unter meinen Füßen – das fühlt sich fast so an wie das weiche Fell eines Löwen – „lion“. Dann gehe ich ins Bad und nehme eine Dusche – der Wasserschlauch erinnert mich an den Rüssel eines Elefanten – „elephant“. Dann mache ich mir ein Müsli mit Milch, die von einer Kuh kommt – „cow“. Ich ziehe mich an und nehme meinen Schulranzen, den habe ich schon am Vorabend gepackt, denn ich bin so schlau wie ein Fuchs – „fox“.

Wenn nun im Unterricht die Worte wiedergeben werden sollen, geht man einfach den Weg durch das Haus in Gedanken nach und die Vokabeln tauchen ganz automatisch im Gedächtnis auf. Diese Technik kann man auch besonders gut anwenden, wenn man sich die Reihenfolge von etwas merken muss, z. B. die Gliederungspunkte bei einem Referat oder den Ablauf eines römischen Feldzuges in Geschichte.

Die Schlüsselwortmethode
Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie Fachbegriffe, Vokabeln oder Fakten in Biologie, Erdkunde, Englisch oder Geschichte lernen müssen. So geht es z. B. im Fach Englisch:

Suchen Sie ein Wort, das so ähnlich klingt, wie die Vokabel, die Sie gerade lernen müssen. Haben Sie es gefunden, überlegen Sie eine kleine Geschichte, die die drei Begriffe verbindet (z. B. das englische Wort, seine deutsche Bedeutung und ein Schlüsselwort).

Das englische Wort für „Dach“ ist „roof“. Das klingt so ähnlich wie „rufen“. Eine mögliche Geschichte wäre: Wenn der Papa auf dem Dach steht um die Regenrinne sauber zu machen, dann muss man ganz laut rufen (=roof), damit er es dort oben hören kann. So wird man das Wort „roof“ nicht mehr vergessen.

Achtung! Nur wenn man sie auch regelmäßig anwendet, machen diese Lerntechniken das Lernen wirklich einfacher. Fazit: Für viele klingen diese Mnemotechnik-Methoden recht umständlich. Aber Sie werden es bei Ihrem Kind bald erleben: Sie wirken.

Lesen Sie zu diesem Thema auch meine Artikel:

Lesen Sie mehr zum Thema Lerntechniken in Schulleitung intern – jetzt gratis testen!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: