Gesundheit Praxistipps

Fit im Job: Rückenschmerzen sind häufig jobbedingt

Lesezeit: < 1 Minute Rückenschmerzen: Über 80 Prozent aller Angestellten haben regelmäßig körperliche Beschwerden aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit. Dabei könnten kleine Übungen am Arbeitsplatz die Probleme mindern.

< 1 min Lesezeit

Fit im Job: Rückenschmerzen sind häufig jobbedingt

Lesezeit: < 1 Minute

Verspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen sind häufig jobbedingt. Für Fachleute steht die Hauptursache dafür fest: Verspannungen! Gerade wer tagsüber viel am Schreibtisch oder hinter dem Steuer sitzt, verfällt schnell in eine ungünstige Körperhaltung. Verkrampfungen sind die Folge. Auch langes Liegen auf dem Sofa oder im Bett ist Gift für den Rücken.

Rückenschmerzen müssen nicht sein
Im Extremfall kann sich die Rückenmuskulatur sogar zurückbilden, weil sie zu wenig beansprucht wird. Kräftigende Übungen und Dehnübungen helfen gegen Rückenschmerzen. Nur wenige Minuten täglich reichen aus, um den Rücken gesund zu halten.

Diese Übungen sorgen für Erleichterung bei Rückenschmerzen:

Dehnübung für die seitliche Halsmuskulatur

  1. Setzen Sie sich aufrecht und bequem hin.
  2. Neigen Sie den Kopf zur Seite und fassen den Kopf mit der rechten Hand.
  3. Üben Sie einen leichten Druck aus und halten Sie die Dehnung für 10 Sekunden. 
  4. Die linke Hand und die linke Schulter sollten Sie dabei soweit wie möglich nach unten schieben. 
  5. Wiederholen Sie die Übung zweimal je Seite.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: