Gesundheit Praxistipps

Fisch: Gesunde Ernährung an Ostern

Lesezeit: 2 Minuten Zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gehört nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Fisch - nicht nur an Ostern. Es muss nicht jeden Abend Fleisch geben, auch Fisch kann sehr lecker sein und enthält zudem noch viele wichtige Inhaltsstoffe. Zwei Mal die Woche sollte er im Idealfall auf dem Speiseplan stehen. Da aber nicht jeder Fisch das gleiche enthält, wissen Verbraucher häufig nicht, welcher Fisch nun wirklich gesund ist.

2 min Lesezeit
Fisch: Gesunde Ernährung an Ostern

Fisch: Gesunde Ernährung an Ostern

Lesezeit: 2 Minuten

Fisch: Heilbutt unterstützt den Knochenbau

Ein sehr gängiger Fisch bei uns ist der Heilbutt. Er enthält viel Jod und Vitamin D. Diese Kombination ist sehr gut für das Immunsystem und zusätzlich wird der Stoffwechsel angeregt. Heilbutt enthält viel Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren. Die Inhaltsstoffe vom Heilbutt sind gut für die Knochen, die Abwehrkräfte und unterstützen die grauen Gehirnzellen.

In der Zubereitung schmeckt Heilbutt sehr gut mit Basilikum oder Thymian. Auch mit etwas Knoblauch oder Oliven entfaltet der Heilbutt sein volles Aroma. Als Beilage wählen Sie, z. B. an Ostern, idealerweise Tomaten und Kartoffeln. Den Heilbutt am besten im Ofen garen, da er sehr leicht zerfällt. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor und geben Heilbutt in eine Auflaufform. Nach zehn Minuten den Fisch mit beispielsweise Alufolie abdecken, damit er nicht austrocknet.

Der Schönheitstipp in Sachen Fisch: Lachs

Der Lachs ist zu einem richtigen Klassiker im Fischregal geworden. Ob geräuchert,   in feine Scheiben geschnitten oder Frischfisch wird er inzwischen wieder verstärkt nachgefragt. Lachs enthält reichlich Vitamin A, D und E und die Mineralstoffe Magnesium und Kalzium. Und er ist reich an Jod, Selen und Fluor. Somit ist er ein richtiger Schönheitstipp.

Lachs lässt die Wangen voll und rosig erscheinen und reinigt die Haut. Durch seinen hohen Jodanteil ist er auch gut für die Schilddrüse.

Lachs schmeckt in vielen Kombinationen. Er lässt sich leicht in der Küche zubereiten und ist somit perfekt für die Festtafel an Ostern. Sei es zu Pasta, in Blätterteig oder angebraten, Lachs gelingt Ihnen leicht und schmeckt immer gut.

Der Klassiker unter den Fischen: Hering

Der Fisch für die Deutschen ist der Hering. Ob nun eingelegt, als Filet oder Rollmops, Hering wird in zahlreichen Varianten angeboten. Er enthält Vitamin A, D und E und außerdem Selen, Jod und Kalzium. Er ist gut für Ihre Knochen, die Zähne und Ihr Immunsystem. Hering sorgt er für gesunde Haare und gesunde Haut. Sein Fettanteil sehr hoch is und enthält auch viele Omega-3-Fettsäuren. Diese unterstützen Ihr Herz-Kreislauf-System.

Fazit

Sie können Hering in vielen Zubereitungsarten kaufen. Rollmöpse oder eingelegte Heringe sind ein ideales Mittagessen. Hering eignet sich aber auch als Vorspeise. Neben der Auswahl der Fischsorte sollten Sie beim Einkauf auf die Qualität achten. Frische ist beim Fisch sehr wichtig.

Bildnachweis: Doris Heinrichs / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: