Praxistipps Reisen

Finnland: Land der tausend Seen

Lesezeit: 2 Minuten Wassersport, Outdoor Activities, Wellness, Opernfestspiele, Ruhe und Erholung – Finnlands Süden hat im Sommer einiges zu bieten.

2 min Lesezeit
Finnland: Land der tausend Seen

Autor:

Finnland: Land der tausend Seen

Lesezeit: 2 Minuten

Finnland: Das weitläufigste Seengebiet Europas

Das weitläufigste Seengebiet Europas ähnelt einem grün-blauen Labyrinth aus Wäldern und Seen – wer es einmal gesehen hat versteht, warum Finnland als Land der tausend Seen bezeichnet wird. Tatsächlich gibt es jedoch nicht nur tausend, sondern über 60.000 Seen, die sich zum Großteil im Gebiet der Finnischen Seenplatte im Südosten des Landes befinden.

Die Seen bildeten sich beim Abschmelzen des Inlandeises in den vom Eis ausgeschliffenen Rinnen und Wannen des Felsuntergrundes. Der besondere Reiz dieser Landschaft liegt in der Durchdringung von Land und Wasser in Buchten, Inseln, Halbinseln, stromschnellenreichen Flüssen und Wasserfällen. Viele Seen sind durch Wasserengen in zahlreiche Buchten, Becken und Seearme zergliedert, die ihrerseits oft als selbständige Seen aufgefasst werden.

Der größte und weitestverzweigte See ist mit rund 7.000 Quadratkilometern der Saimaa, der sich nach Osten über den Fluss Vuoksi in den Ladogasee in Russland entwässert. Während die Westküste kaum tiefere Einschnitte zeigt, erstreckt sich im Süden und Südwesten am Finnischen und Bottnischen Meerbusen eine buchtenreiche Flachküste, die von zahllosen Inseln und Schären gesäumt wird. Der Norden des Landes ist dagegen gebirgig.

Finnland: Natur pur und viel Kultur im Land der tausend Seen

Wer seinen Urlaub gern im Ferienhaus verbringt, ist hier am Ziel seiner Träume – die Natur ist überall zum Greifen nah, und aus einem sicheren Versteck kann man an vielen Orten sogar Bären, Wölfe und Vielfraße beobachten und fotografieren. Die Seen bieten unbegrenzte Freizeitmöglichkeiten: Rudern, Segeln, Boot- und Kanufahren, Wasserski und natürlich Schwimmen sind angesagt.

Zudem lässt sich das Seengebiet an Bord eines nostalgischen Binnenschiffes ausgiebig erkunden. Die Auswahl reicht von Flusskreuzfahrten auf der Vuoksi über Schiffstouren zum über 150-jährigen Saimaa-Kanal bis zu mehrstündigen Seenkreuzfahrten in der Insellandschaft.

Insbesondere im Sommer wird den Besuchern sehr viel Kultur geboten: Ausstellungen bieten Kunst auf hohem Niveau. Auf den Savonlinna Opernfestspielen und anderen großen Festivals wie dem Imatra Big Band Festival, Kuhmo Kammermusikfestival und Kuopio Tanzfestival treten namhafte Musiker und Künstler auf. Absolut sehenswert ist auch Jyväskylä mit der Architektur des berühmten Alvar Aalto und dem seinem Leben und Werk gewidmeten AlvarAalto-Museum.

Finnland: Saimaa – See der tausend Inseln

Der Saimaa-See ist der südlichste Teil des größten Seensystems Europas, das den ganzen Osten der Finnischen Seenplatte umfasst und durch Sunde und Ströme verbunden ist. Der See hat eine Wasserfläche von etwa 1.760 Quadratkilometern, während die gesamte Wasserfläche mit allen Sunden und Strömen rund 7.000 Quadratkilometer umfasst.

Über 33.000 Inseln und Schären liegen über das riesige Seensystem verstreut. Viele Schären sind allerdings nur kleine, aus dem Wasser ragende Felsen. Nur etwa 14.000 der Inseln sind größer als 100 Quadratmeter. Der See, der 250 Kilometer nordöstlich von Helsinki entfernt liegt, reicht fast bis an die russische Grenze. Seine Ufer sind insgesamt 14.850 Kilometer lang.

Savonlinna, die 1639 gegründete Stadt, die malerisch auf einer Kette kleiner Inseln liegt, ist das urbane Herz des Saimaa-Seengebietes und das beliebteste Ferienzentrum Finnlands – und nicht nur aufgrund der hier stattfindenden jährlichen internationalen Opernfestspiele. An den Ufern des Sees gibt es Ferienhäuser mit Steg zum Wasser direkt vor der Tür, und wer sich im Urlaub gern verwöhnen lassen will, findet hier eine große Anzahl an Wellness-Hotels.

Bildnachweis: tnoronen / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: