Homöopathie Praxistipps

Fettsucht und zu viel Gewicht bei Katzen: Homöopathie kann helfen

Lesezeit: 2 Minuten Übergewicht ist auch bei unseren Katzen ein häufiges Thema. Manchmal besteht sogar eine regelrechte Fettsucht. Erkrankungen der Schilddrüse und Diabetes sind natürlich auch hierbei eine Möglichkeit, die geklärt werden muss. Die Homöopathie hilft beim Abnehmen wenn keine Erkrankung, aber zu viel Gewicht bei den Katzen vorliegt.

2 min Lesezeit
Fettsucht und zu viel Gewicht bei Katzen: Homöopathie kann helfen

Fettsucht und zu viel Gewicht bei Katzen: Homöopathie kann helfen

Lesezeit: 2 Minuten

Zu viel Gewicht bei der Katze

Übergewicht ist für Katzen sehr unangenehm und kann leider auch zu Erkrankungen führen. Die Gelenke werden dabei überlastet, das Herz und die inneren Organe überbeansprucht und Erkrankungen wie Diabetes und Störungen der Schilddrüse können dadurch auftreten.

Deshalb sollte man versuchen, die Katze auf ein normales Gewicht zurück zu führen, was meist einfacher klingt als es ist, wenn man sie nicht absichtlich hungern lassen möchte. Katzen sind wahre Meister darin, ihre Besitzer dazu zu bringen, ihnen ein anderes Futter zu servieren – das kennt wohl fast jeder Katzenmensch. Sie schauen uns mit Blicken an, die wir oft nicht ertragen können, um neues oder anderes Futter zu bekommen.

Aber bitte halten Sie sich immer vor Augen, dass man ihr nichts Gutes damit tut, wenn sie immer und zu jeder Zeit fressen kann. Wenn sie mal ein Futter nicht, mag dann umso besser. So macht sie freiwillig eine Futterpause und man muss kein schlechtes Gewissen haben, dass nichts zum Fressen da steht.

Bei Übergewicht bei der Katze ist auch das BARFen (Biologisch artgerechte Ernährung) eine Möglichkeit um das Gewicht zu regulieren. Trockenfutter ist meist mit Fett übersprüht um es geruchlich attraktiver zu machen. Da es erst nach einer Weile im Magen aufquillt merkt die Katze nicht, dass sie eigentlich schon genug gefressen hat.

Deswegen sollte man versuchen das Trockenfutter komplett zu streichen, wenigstens für die Zeit in der die Katze Gewicht verlieren soll. Bietet man Dosenfutter an, sollte man auf energiearme Sorten umsteigen, die nicht so viel Fett enthalten und die Menge kann bis zu 10 Prozent reduziert werden, um eine Gewichtsreduzierung bei der Katze zu erreichen. Man sollte gerade Katzen nicht absichtlich hungern lassen, da sie dazu neigen, schnell einen Leberschaden zu bekommen.

Homöopathie für die Fettsucht-Katze

Fucus Versicolosus ist ein homöopathisches Mittel, das bei Fettleibigkeit eingesetzt wird und kann auch bei Katzen mit zu viel Gewicht angewendet werden. Wenn die Katze in das Arzneimittelbild passt, kann auch Graphites oder Calcium carbonicum beim Abnehmen helfen.

Bei Erkrankungen der Schilddrüse die mit Fettsucht der Katze einhergeht, kann Thyreoidinum eingesetzt werden.

Bildnachweis: Nailia Schwarz / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: