Gesundheit Praxistipps

Fett verbrennen: Mit Walking sind Sie im grünen Bereich!

Lesezeit: 2 Minuten Walking ist ein wunderbarer Sport, um auf sanfte Weise die Ausdauer zu trainieren und Fett zu verbrennen. Beachten Sie diese Hinweise, dann laden Sie sich Ihren MP3-Player mit Ihrer Lieblingsmusik auf und los geht's!

2 min Lesezeit
Fett verbrennen: Mit Walking sind Sie im grünen Bereich!

Fett verbrennen: Mit Walking sind Sie im grünen Bereich!

Lesezeit: 2 Minuten

So trainieren Sie beim Walking

Walking heißt „zügig gehen“. Rollen Sie bewusst über den ganzen Fuß ab. Drücken Sie sich beim Gehen aktiv vom Boden. Die Arme sind leicht gebeugt und schwingen in der Bewegung gegengleich zu den Beinen mit. Der Oberkörper kommt dabei in eine leichte Rotation. Spannen Sie den Bauch ein wenig an.

Das Tempo beim Walking

Sie gehen im richtigen Tempo, wenn es zügig ist und Sie sich gleichzeitig noch unterhalten können. Wenn Sie außer Atem kommen, dann gehen Sie langsamer. Beginnen Sie mit 2-3 Mal in der Woche für ca. 20 Minuten und steigern Sie das Training nach und nach auf 40 Minuten. Ab der dritten Woche können Sie auch 3-4 Male die Woche trainieren, wenn Sie mögen und die Zeit haben auch öfter.

Der Check Up beim Arzt

Wenn Sie als Couchpotato bei Null anfangen, empfehle ich Ihnen einen Gesundheits-Check Up beim Arzt. Sagen Sie ihm, dass Sie gern mit dem Walking anfangen möchten. Haben Sie Herzrhythmusstörungen, Gelenkbeschwerden oder wurden Sie kürzlich operiert? Dann sprechen Sie das mit einem Experten ab und lassen Sie sich in Ihr Walking Training professionell, z.B. von einem Personal Trainer, einweisen.

Achtung: Es versteht sich von selbst, dass Sie nicht Walken gehen, wenn Sie Fieber, eine Infektion, Bronchitis oder Schmerzen beim Walken haben. Auch wenn Sie einen manifesten zu hohen Blutdruck haben, müssen Sie vor dem Training einen Experten konsultieren.

Die richtige Kleidung beim Walking

Ziehen Sie einen bequemen Sport- oder Freizeitanzug an, am besten aus atmungsaktiven Materialien. Wenn es draußen nieselt, regnet oder schneit, dann sollte die Kleidung von außen wasserundurchlässig sein, dabei aber gleichzeitig den Schweiß vom Körper wegleiten. Im Fachhandel finden Sie eine große Auswahl an speziellen für das Walking hergestellte Schuhe. Mit Hilfe einer Laufbandanalyse kann auf Besonderheiten Ihrer Fußstellung eingegangen werden.

Energieverbrauch beim Walking steigern und mehr Fett verbrennen

Durch die richtige Technik und aktiven Körpereinsatz können Sie den Energieverbrauch beim Walking steigern. Setzen Sie möglichst viele Muskelgruppen ein, intensivieren Sie Ihre Bewegungen, drücken Sie sich energisch mit den Füßen ab, spannen Sie abwechselnd die Gesäßhälften an und beziehen Sie die Arme kräftig mit ein.

Und je länger Sie walken, desto mehr Energie verbrauchen Sie. So können Sie in einer Stunde ca. 400 Kalorien verbrennen. Da Walking relativ sanft für die Gelenke ist, können Sie 60 bis 90 Minuten oder sogar länger trainieren.

Und nun viel Spaß beim Training!

Bildnachweis: Christian Schwier / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: