Computer Praxistipps

Fehlerhafte Einstellungen per BIOS Reset beheben

Lesezeit: 2 Minuten BIOS ist das Gedächtnis jedes PCs. Jedoch ist eben dieses nur so stark, wie die Batterie genügend Energie zum "Erinnern" liefert. Dies bedeutet beim technischen Alterungsprozess der Batterie, dass Sie eines Tages den Computer einschalten und er bei IHNEN nachfragt, "wer er ist". Mit einem BIOS Reset beheben Sie die "Gedächtnisschwäche" und arbeiten wieder wie gewohnt mit Ihrem Computer.

2 min Lesezeit

Fehlerhafte Einstellungen per BIOS Reset beheben

Lesezeit: 2 Minuten

Batterieschwäche oder fehlerhafte Einstellungen führen dazu, dass Ihr vorhandenes BIOS seine Arbeit, nämlich dem PC "Leben einhauchen", nicht mehr richtig ausführen kann. Mit den folgend beschriebenen Tipps erneuern Sie die Grundeinstellungen und erinnern Ihr BIOS an die richtigen Einstellungen.

So passiert ein BIOS "Gedächtnisverlust"

Eingaben und Ausgaben für alles, was die Arbeit Ihres Computers ausmacht, sind im PC-Herz der Software, Ihrem BIOS, gespeichert. Das Kürzel steht für "Basic Input Output System". In der Praxis bedeutet dies: Sie geben nichts ein und bekommen nichts angezeigt, was nicht per BIOS dafür vorgesehen ist.

Nach dem PC-Start arbeitet BIOS eigentlich die Informationen automatisch ab. Doch lässt die Batterie nach, dann kann es zu einem tatsächlichen Gedächtnisverlust kommen. Dies hat zur Folge, dass ein PC-Start entweder stark verzögert, fehlerhaft oder überhaupt nicht mehr ausgeführt wird. Eine andere Variante für den fatalen Fehlstart ist, wenn Sie versucht haben, BIOS mit Informationen zu füttern, welche fehlerhaft waren. Auch dann kann BIOS seine Startfunktion nicht mehr korrekt ausführen.

Batterieschwäche als Ursache durch einen BIOS Reset beheben

Die Ursache einer Batterieschwäche tritt vor allem bei älteren Computern auf. Trotz bester Netzversorgung kann es nach frühestens 3 Jahren Betriebsdauer zu diesem Fehler kommen. Sie erhalten dann als erstes Anzeichen eine Systemzeit angezeigt, die nach Datum und Uhrzeit nicht der Echtzeit entspricht. In der Folge verliert Ihr BIOS Erinnerungen an wichtige Benutzereinstellungen, was den ordentlichen Betrieb zusätzlich einschränkt.

Schlimmstenfalls erscheint beim PC-Start die Meldung "CMOS Battery Failure". Weitere stets chaotische Meldungen erscheinen statt eines ordentlichen Starts Ihres Betriebssystems. So wappnen Sie sich für eine "Auffrischung":

  • Legen Sie sich einen Kreuzschlitz-Schraubenzieher, einen flachen Schraubendreher und eine passende Knopfzelle zurecht. Hilfreich ist es, wenn Sie den Miniarbeitsplatz im PC-Gehäuse mit einer LED-Lampe ausleuchten.
  • Fahren Sie Ihren PC herunter, und entfernen Sie sämtliche Netzanschlüsse, auch von vernetzten Zusatzgeräten (Drucker, Fax, Monitore usw.).
  • Gehen Sie zum Öffnen des Hardware-Gehäuses strikt nach Herstelleranleitung vor. Meist befindet sich die BIOS-Batterie hinter der linken Seitentür des PC-Towers.
  • Tauschen Sie die leicht erkennbare Knopfzelle (stets auffällig silbern, mit kräftiger Gravur der Typenbezeichnung) gegen die neue Zelle aus. Achten Sie dabei darauf, die genaue Einlegerichtung gemäß PC-Handbuch oder Ihrer optischen Feststellung einzuhalten.
  • Schließen Sie die Netzkabel wieder an, und rufen Sie beim PC-Start das Setup für Ihr BIOS mit der "Entf"-Taste auf.
  • Nehmen Sie für das ordentliche BIOS Reset entsprechend der angezeigten Optionen die aktuellen Einstellungen vor (zum Beispiel Datum und Uhrzeit).

Fehlerhafte Einstellungen mit dem BIOS Reset beheben

Falls Sie einer BIOS-Option ohne tatsächliche Erfahrung gefolgt sind, haben Sie möglicherweise durch fehlerhafte Einstellungen eine Funktionsstörung verursacht. Sofern Sie sich die vorgenommenen Veränderungen notiert haben, können Sie diese rückgängig machen, indem Sie die Originalwerte wieder eingeben. Schneller und gewiss fehlerfrei gelingt Ihnen das BIOS Reset durch die Aufforderung "Standardeinstellungen wiederherstellen". Nun arbeitet BIOS wie gewohnt zu den einstigen Werkseinstellungen.

Mehr zu dem Thema finden Sie in BIOS-Batterie – BIOS-Alzheimer durch Batteriewechseln selbst beheben!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: